PD Dr. Charalampos Tsochos

Kontakt

Telefon: +49 3641 9-44826

Fax: +49 3641 9-44802 (über Sekretariat)

Zimmer: 4.05

E-Mail: charalampos.tsochos@uni-jena.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung per E-Mail

Vita Inhalt einblenden

22. August 1963

geboren Thessaloniki, Griechenland

07/1981

Apolyterion des 5. Lyzeums Thessaloniki

1982 – 1986

Studium der Germanistik an der Universität Thessaloniki (Abschluss: Diplom)

SoSe 1987 – SoSe 1994

Studium der Klassischen Archäologie und der Vor- und Frühgeschichte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Universidad Autónoma Barcelona (Abschluss: Magister Artium)

10/1995 – 09/1997

Promotionsstipendium der Graduiertenförderung des Landes Baden-Württemberg

10/1995 – 04/1998

Promotion im Fach Klassische Archäologie, Titel: "Pompas pempein. Prozessionen von der minoischen bis zur klassischen Zeit in Griechenland"

05/1998 – 05/1999

Wehrdienst

12/1998

Rigorosum an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

07/1999 – 03/2000

Wissenschaftliche Hilfskraft bei der Redaktion des Lexikons "Der Neue Pauly"

SoSe 2000

Assistentenstelle (Interimsvertretung) am Institut für Klassische Archäologie der Universität Tübingen

09/2000 – 01/2001

Angestellter bei der 12. Ephorie Prähistorischer und Klassischer Altertümer in Ioannina/GR (Nikopolis-Grabung)

02/2001 – 01/2005

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaft der Universität Erfurt (Projekt: "Religion in der römischen Provinz Makedonien", im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms "Römische Reichs- und Provinzialreligion")

WiSe 2005/06

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaft der Universität Erfurt

2006 – 2011

Seminar am Archäologischen Institut der Universität Siena (Erasmus Dozenten-Austauschprogramm)

04/2006 – 04/2009

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaft der Universität Erfurt (Projekt: "Religionsgeschichte als Argument und symbolisches Kapital im geteilten Zypern", im Rahmen des BMBF-Schwerpunktprogramms "Mobilisierung von Religion in Europa")

12/2007

Habilitation (Lehrbefugnis/-befähigung: Religionsarchäologie)

SoSe 2009

Vertretungsprofessur an der Philosophischen Fakultät der Universität Erfurt (Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaft – Europäische Polytheismen)

WiSe 2009/10

  • Lehraufträge an den Universitäten Erfurt und Basel
  • Organisation einer Ausstellung zum Thema "Die antike Mythologie in den modernen Medien"

seit SoSe 2010

Akademischer Rat an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Altertumswissenschaften, Lehrstuhl für Klassische Archäologie

Projekte Inhalt einblenden

ab Oktober 2012

Ausgrabung in Paphos, Zypern – Zusammenarbeit mit  der Universität Sydney, Australien

Publikationen Inhalt einblenden

Monographien

  • Pompas pempein. Prozessionen von der minoischen bis zur klassischen Zeit in Griechenland (Thessaloniki 2002) – (Dissertation).
  • Die Religion in der römischen Provinz Makedonien (Stuttgart 2012) –(Habilitation).

Aufsätze

  • Η ρωμαϊκή θρησκεία στη Μακεδονία, AErgoMak 15, 2001, 47–54.
  • (mit Ch. Steimle) Religion in der römischen Provinz Makedonien, Archiv für Religionswissenschaft 3, 2001, 300.
  • Το ιερό των Αιγυπτίων Θεών στους Φιλίππους. Πρώτες παρατηρήσεις,  AErgoMak 16, 2002, 83–94.
  • Η θρησκευτική τοπογραφία των Φιλίππων κατά τον 2ο και 3ο αι. μ.Χ., AErgoMak 17, 2003, 71–86.
  • (mit U. Egelhaaf-Gaiser u. Ch. Steimle) Religion in der römischen Provinz Makedonien, in: H. Cancik – J. Rüpke (Hrsg.), Römische Reichsreligion und Provinzialreligion. Globalisierungs- und Regionalisierungsprozesse in der antiken Religionsgeschichte (Erfurt 2003) 154–167.
  • Philippi als religiöses Zentrum Ostmakedoniens: Aspekte der Sakraltopographie, in: H. Cancik-A. Schäfer – W. Spickermann (Hgg.), Zentralität und Religion. Zur Formierung urbaner Zentren im Imperium Romanum (Tübingen 2006) 245–272.
  • Das Kabirenheiligtum und die Polis von Samothrake: Ihr politisches und religiöses Verhältnis, in: S. Conti (Hrsg.), Tra religione e politica nel mondo Greco e romano (Ancona 2007) 177–189.
  • (mit U. Egelhaaf-Gaiser u. J. Rüpke) Religion in der römischen Provinz Makedonien, in: J. Rüpke (Hrsg.), Antike Religionsgeschichte in räumlicher Perspektive (Tübingen 2007) 50–65.
  • Religion and Cults of Macedonia in Imperial Times, in: E. LoCascio – G. Merola (Hrsg.), Forme di aggregazione nel mondo romano (Bari 2007) 329–344.
  • Syrische Gottheiten in Rom: Ein Überblick, in: S. Conti – B. Scardigli (Hrsg.), Stranieri a Roma (Ancona 2009) 153–179.
  • Die Rosalia. Ein römisches Fest für die Verstorbenen in Makedonien, in: Verein zur Förderung der Hellenischen Geschichte e.V. (Hrsg.), Makedonien, von der archaischen bis zur frühbyzantinischen Epoche. Symposium, München 19.06.2009 (Weilheim i. OB 2010) 81–102.
  • Ruler and Emperor Worship in Cyprus. Some remarks, in: Proceedings of the 4th Cyprological Congress, Nikosia 29.4.–3.5.2008 (Nikosia 2011) 727–738.
  • Das dreiteilige Heiligtum der Aphrodite in Palaepaphos und die baitylos-Darstellungen auf zypriotischen Münzen der Kaiserzeit, in: D. Graen et al. (Hrsg.), Otium cum dignitate FS für A. Geyer zum 65. Geburtstag. Studien zur Archäologie und Rezeptionsgeschichte der Antike. BAR Int. Series 2605 (Oxford 2014), 201–208.

Lexikonartikel

  • Nekropolen, Der Neue Pauly 8 (2000) Sp. 790. 795–799. 801–804.
  • Poliochni, Der Neue Pauly 10 (2001) Sp. 12–16.
  • Samothrake, Der Neue Pauly 11 (2001) Sp. 27–29.
  • Thymele, Der Neue Pauly 12/1 (2002) Sp. 522.
  • Thyrsos, Der Neue Pauly12/1 (2002) Sp. 526.

In Vorbereitung

  • Religionsgeschichte als Argument und symbolisches Kapital im geteilten Zypern [in Vorbereitung]
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang