Dr. Christoph Klose

Kontakt

Christoph Klose Foto: Christoph Klose

Telefon: +49 3641 9-44823

Fax: +49 3641 9-44802 (über Sekretariat)

Zimmer: 4.06

E-Mail: christoph.klose@uni-jena.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Vita Inhalt einblenden

09/2002 –07/2003

Zivildienst im neurologischen Fach- und Rehabilitationskrankenhaus Speyerer Hof, Heidelberg

10/2003 – 09/2008

Magisterstudium der Klassischen Archäologie, Vor- und Frühgeschichte und Alten Geschichte an der LMU München

SoSe 2008

Magister Artium im Fach Klassische Archäologie an der LMU München,

  • Thema:
    Der Kaiser als Sieger. Adventus- und Profectio-Darstellungen der römisch-kaiserzeitlichen Münzprägung

09/2008 – 09/2009

Praktikum & freie Mitarbeit Media 5 GmbH, München-Dornach

10/2009 – 09/2012

Promotionsstipendium im Exzellenzcluster 264 Topoi, Forschergruppe C-IV Ancient City Spaces

11/2012

Fakultätspreis für Gute Lehre der Philosophischen Fakultät III der HU Berlin

12/2012 – 03/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Archäologie, Lehrbereich Klassische Archäologie der HU Berlin (Drittmittel-Projekt Q-Kolleg)

03/2015

Promotion im Fach Klassische Archäologie an der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der HU Berlin

  • Thema:
    Präsentation und Konstruktion von Vergangenheit in Städten der römischen Kaiserzeit

seit 04/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Klassische Archäologie der FSU Jena

Projekte Inhalt einblenden

Erforschung der

Meeresvilla von Capo di Sorrento

(Grabungsleitung: Dr. Wolfgang Filser – Prof. Dr. Stephan Schmid, HU Berlin), insbes. der Umbauphasen und der Nachnutzung der Villa

Räume W4/W5

Ausführliche Informationen zum Projekt (Survey, Ausgrabungen, Unterwasserarchäologie, 3D-Modell) siehe:

Die archäologische Münzsammlung der Universität Jena zwischen 1846 und heute: Geschichte, Bestand, Verwendung (in Vorbereitung)

Publikationen Inhalt einblenden

Monographien | Herausgeberschaft

  • mit L. Bossert - W. Leveritt, Fresh Perspectives on Graeco-Roman Visual Culture. Proceedings of an International Conference Held at the Humboldt-Universität, Berlin, 02.–03.09.2013 (2015).
  • Stadt und Geschichte. Präsentation und Konstruktion von Vergangenheit in Städten der römischen Kaiserzeit, Urban Spaces (Berlin 2020).

Aufsätze

  • Ein Tempel in Trümmern? Baugeschichte und Erscheinungsbild des Zeustempels von Kyrene in der römischen Kaiserzeit, JdI 127/128, 2012/2013, 261–322.
  • mit L. Bossert – W. Leveritt – K. Lorenz, Introduction, in: L. Bossert - W. Leveritt – Ch. Klose, Fresh Perspectives on Graeco-Roman Visual Culture. Proceedings of an International Conference Held at the Humboldt-Universität, Berlin, 02.–03.09.2013 (2015) I–III.
  • A Farewell to Methods? Imperial 'adventus-scenes' and Interpretations of Roman Historical Reliefs, in: L. Bossert - W. Leveritt – Ch. Klose, Fresh Perspectives on Graeco-Roman Visual Culture. Proceedings of an International Conference Held at the Humboldt-Universität, Berlin, 02.–03.09.2013 (2015) 99–116.
  • Eine Villa und dann? Neue Forschungen zur Villa del Capo di Sorrento, Mitteilungen des Deutschen Archäologen-Verbandes 47, 2, 2016, 64–69.
  • mit W. Filser – B. Fritsch – W. Kennedy – R. Perrella, Surrounded by the sea: Re-investigating the villa maritima del Capo di Sorrento. Interim Report, Journal of Roman Archaeology 30, 2017, 64–95.
  • mit W. Filser – B. Fritsch – W. Kennedy – R. Perrella – M. Reinfeld, La Villa Marittima del Capo di Sorrento. Ricerche dell'Istituto Winckelmann, Humboldt-Universität zu Berlin, in: M. Osanna u.a. (Hrsg.), Extra Moenia. Abitare il territorio della regione vesuviana, Convegno Internazionale Pompei, 22–23 Giugno 2017 (im Druck)
  • Seriality and Restoration: The "Restored Coins" of the Roman Empire, in: A. Reinhardt (Hrsg.), Strictly economic? Ancient Serial Production and its Premises. Panel 3.18 of the 19th International Congress of Classical Archaeology Cologne/Bonn, 22–26 May 2018 (im Druck)

Tagungsberichte | Rezensionen

  • Rezension zu: J. Schreyer, Zerstörte Architektur bei Pausanias. Phänomenologie, Funktionen und Verhältnis zum zeitgenössischen Ruinendiskurs, Studies in Classical Archaeology 5 (Turnhout 2019) für H-Soz-Kult (in Vorbereitung)
  • Rezension zu: R. von den Hoff, Einführung in die Klassische Archäologie (München 2019) für H-Soz-Kult (in Vorbereitung)
  • mit E. Winter, Rezension zu: M. Tombrägel, Studien zum spätklassische und frühhellenistischen Städtebau in Arkadien, der Dodekanes und Makedonien, Philippika 114 (Wiesbaden 2017) für Gnomon (in Vorbereitung)
  • mit J. Esders – F. Mundt, Spazi della comunicazione nella Roma imperiale – Spaces of Communication in Imperial Rome: Istituto Svizzero Rome, 24 February – 1 March 2010, Bollettino di Studi Latini 40, 2010, 649–653. [Online-Version (leicht verändert)]
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang