Colton's Atlas of the World Illustrating Physical and Political Geography, Vol 2, New York, 1855

Neuere Geschichte

Colton's Atlas of the World Illustrating Physical and Political Geography, Vol 2, New York, 1855
Foto: Creative Commons

Im Mittelpunkt von Lehre und Forschung steht die Geschichte des "langen 19. Jahrhunderts" als Zeitraum der Transformation: Demographischer Wandel, Industrialisierung und Urbanisierung, Verwissenschaftlichung und Bürokratisierung, Migration und Staatsbildung, europäische Entdeckungen und Eroberungen, koloniale Ausbeutung und imperiale Herrschaft, aber auch die Entstehung der bürgerlichen Gesellschaften mit Massenmedien und Massenöffentlichkeit sowie Konflikte um soziale und politische Partizipation mit Entwicklung neuer Formen von Protest und Gewalt kennzeichnen diesen tiefgreifenden Wandel und finden sich in unseren Arbeitsbereichen wieder.

Schwerpunkte bilden die deutsche, die europäische und die nordamerikanische Geschichte, sowie transatlantische und globale Verflechtungen und Austauschprozesse. Neben der Untersuchung von Transformation und Vernetzung beschäftigen wir uns mit der historischen Kontextualisierung und Kritik von Theorien und Konzepten wie Modernisierung, Globalisierung oder Sicherheit.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls

Dietze, Carola, Univ.-Prof. Dr.
Lehrstuhlinhaberin
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 209
Fürstengraben 13
07743 Jena
Sprechzeiten:
Da Frau Dietze sich im Sommersemester 2022 im Forschungssemester befindet, wird die Sprechstunde nicht regelmäßig stattfinden. Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail über das Sekretariat an.

Die Sprechstunde findet über das Videotelefonieprogramm BigBlueButton: https://e-lehre.org/b/car-snc-oec-6g1 statt.
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Munzert, Anke
Sekretariat
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 204
Fürstengraben 13
07743 Jena
Sprechzeiten:
bis auf Weiteres nach Vereinbarung per E-Mail!
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Schedewie, Franziska, PD Dr.
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 207
Fürstengraben 13
07743 Jena
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Lenski, Katharina, Dr.
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 207
Fürstengraben 13
07743 Jena
Sprechzeiten:
Mittwoch 17-18 Uhr,
Link: https://e-lehre.org/b/kat-sxx-zes-sza
und nach Absprache
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Görgens, Lukas
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 210
Fürstengraben 13
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Witzenhausen, Marcel
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 210
Fürstengraben 13
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Urbich, Monika
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Fürstengraben 13
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Pältz-Rieger, Saskia
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Fürstengraben 13
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Kaiser, Tobias, PD Dr.
Privatdozent
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Fürstengraben 13
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Kreutzmann, Marko, PD Dr.
Privatdozent
Professur Landesgeschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 102
Fürstengraben 13
07743 Jena
Professur Landesgeschichte
Kablou, Jabagh
Stipendiat
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum E034
Bachstraße 18k
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Özcan, Uğur, Ph.D.
Stipendiat
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum E047
Bachstraße 18k
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Samir, Imad, Dr.
Stipendiat
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum E034
Bachstraße 18k
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Uçar, Erdem, Dr.
Stipendiat
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum E034
Bachstraße 18k
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Hahn, Hans-Werner, Univ.-Prof. Dr.
Professor i.R.
Lehrstuhl Neuere Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Fürstengraben 13
07743 Jena
Lehrstuhl Neuere Geschichte

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lehrbeauftragte Eintrag erweitern

Lehrauftrag im:

  • Sommersemster 2022
  • Wintersemester 2021/2022
Promovierende Eintrag erweitern
  • Doms, Johann: "Studentischer Alltag im späten Kaiserreich" (Arbeitstitel)
  • Pältz-Rieger, Saskia: "Carmen Mory und Stella Goldschlag. Deutungsangebote und Narrative über Grenzgängerinnen im Nationalsozialismus, 1945-2020“ (Arbeitstitel)
    saskia.paeltz.rieger@gmail.com
Kurzzeit-Stipendiaten Eintrag erweitern

Ostpartnerschaften (DAAD)

Murmani Tkebuchava, M.A.

Herr Tkebuchava ist Doktorand an der Staatlichen Universität von Tbilisi, Georgien. Während seines Masterstudiums hat er sich auf die europäische und amerikanische Diplomatiegeschichte spezialisiert. Derzeit erarbeitet er sein genaues Promotionsthema im Bereich der deutschen Politik- und Diplomatiegeschichte der 1990er Jahre. Von Oktober bis Dezember 2021 ist Herr Tkebuchava Stipendiat am Lehrstuhl für Neuere Geschichte.

Forschungsorientierte Studierende im Honours-Programm Eintrag erweitern
  • Yona Bretschneider (Prof. Dr. Carola Dietze)
  • Anna Bundt (PD Dr. Franziska Schedewie)
  • Lisa Gersdorf (Prof. Dr. Carola Dietze)
  • Monika Urbich (Prof. Dr. Carola Dietze)
Hilfskräfte sowie Tutoren und Tutorinnen Eintrag erweitern

Hilfskräfte

  • Lukas Lücking
  • Melissa Huber
  • Lisa Gersdorf

Tutoren

  • Lisa Gersdorf
  • Jennifer Gnädinger
  • Maximilian Lorenz
Ehemalige Eintrag erweitern
  • Jonas Anderson: ab Sommersemester 2020 an der Bundeswehruniversität München
  • Janine Murphy 

Weitere Professoren im Bereich Neuere Geschichte

Greiling, Werner, apl. Prof. Dr.
im Ruhestand
Historisches Institut
Zusatzinformationen einblenden
Raum 201
Fürstengraben 13
07743 Jena
Historisches Institut
Ries, Klaus, apl. Prof. Dr.
Historisches Institut
Zusatzinformationen einblenden
Raum D303
Fürstengraben 11
07743 Jena
Sprechzeiten:
Präsenzsprechstunde donnerstags von 12-13 Uhr

Onlinesprechtunde: freitags von 12-13 Uhr über Zoom-Videochat. Bitte vorher per Email bei Herrn Ries anmelden. Zoom-Meeting beitreten https://uni-jena-de.zoom.us/j/99126242860
Meeting-ID: 991 2624 2860
Kenncode: 642653
Historisches Institut
Doktoranden bei Prof. Greiling Eintrag erweitern
  • Julia Beez
Doktoranden bei Prof. Ries Eintrag erweitern
  • Tanja Ahnert
    "Joseph Maria von Radowitz - Ein konservativer Visionär? Eine politische Biographie (1797-1853)".
  • Sebastian Hundt
    "Otto Theodor von Manteuffel - Ministerpräsident der Gegenrevolution? (1848- 1858)".
    sebastian.hundt@uni-jena.de

Lehre

Sommersemester 2022 Eintrag erweitern

Grundkurs/Basismodul

  • Prof. Dr. Klaus Ries | Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller
    Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
    Do. 10 - 12 Uhr, UHG - HS 024
    Klausurtermin: 14.07.2022 (letzte Sitzung)

Seminare Basismodul

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Liberalismus – Von der Idee zur politischen Partei
    Do. 14 - 16 Uhr, UHG - SR 223
    Tutorium: Isabel Heide, Mi. 14 - 16 Uhr, UHG - SR 169
  • Dr. Konrad Linke
    Der amerikanische Bürgerkrieg in kultur- und alltagsgeschichtlicher Perspektive
    Mi. 12 - 14 Uhr, UHG - 219; 
    Tutorium: Lisa Gersdorf, Do. 12 - 14 Uhr, UHG - SR 028
  • Marcel Witzenhausen
    Von „Schwarz-Weiß-Rot“ zu „Schwarz-Rot-Gold“. Vom Kaiserreich zur Weimarer Republik
    Mi. 12 - 14 Uhr, UHG - SR 169
    Tutorium: Maximilian Lorenz, Di 14 - 16 Uhr, UHG SR 219
  • Dr. Dennis Dierks:
    Ein Leben zwischen den Epochen. Mustafa Kemal Pascha, genannt Atatürk, und die Entstehung der modernen Türkei
    Mo. 12 - 14 Uhr, UHG - SR 164
    Tutorium:

Hauptseminare

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries / Prof. Dr. Walter Pauly
    Geschichtskultur – Wie wird das 19. Jahrhundert an Schulen und im öffentlichen Raum erinnert?
    Do. 16 - 18 Uhr, UHG | SR 223
  • PhD Doina Harsanyi
    Napoleon in Global Perspective. Politics, Wars, Administration, and Cultural Reversals
    Do. 14 - 16 Uhr, UHG | SR 275
  • PhD Doina Harsanyi
    America through foreign eyes. American democracy in the eyes of foreign observers from the eighteenth to the twentieth century
    Fr. 10 - 12 Uhr, UHG | SR 141
  • PD Dr. Marko Kreutzmann
    ‚Modernisierung‘ im Kleinstaat? Das Beispiel des (Groß-)Herzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach vom Ende des Alten Reiches 1806 bis zur Revolution von 1848/49
    Mo. 10 - 12 Uhr, UHG | SR 276
  • Prof. Mitchell K. Hall
    The United States in the Cold War Era
    Mo. 14 - 16 Uhr, UHG | SR 276
  • Prof. Mitchell K. Hall
    The United States and the Vietnam War
    Di. 10 - 12 Uhr, UHG | SR 165

Seminare Aufbaumodul/ Übungen

  • Saskia Pältz-Rieger
    Kommunikations-, Wissens- und Handlungsräume von Jüdinnen im 19. Jahrhundert
    Di. 10 - 12 Uhr, UHG - SR 164
  • Dr. Katharina Lenski
    Die Quellen der Lebensreform
    Blockveranstaltung siehe Friedolin 
  • Dr. Katharina Lenski
    Sesshafte und Mobile im 19. Jahrhundert
    Do. 16 - 18 Uhr, HI | SR
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Geschichtskultur – Wie wird das 19. Jahrhundert an Schulen und im öffentlichen Raum erinnert?
    Do. 16 - 18 Uhr, UHG | SR 223
  • Lukas Görgens
    Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft. Einführung in die Intellektuellengeschichte
    Fr. 10 - 12 Uhr, UHG | SR 219

Übungen

  • PD Dr. Franzsika Schedewie
    Der Wiener Kongress aus lokalhistorischer Perspektive (Teil III)
    Blockveranstaltung siehe Friedolin

Oberseminar und Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze/ PD Dr. Marko Kreutzmann
    ONLINE: Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
    Mi. 18 - 20 Uhr, HI | SR
    Programm [pdf, 234 kb]
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Neuere Forschungen zum langen 19. Jahrhundert (1789–1914)
    Mi. 18 - 20 Uhr, UHG | SR 169
Wintersemester 2021/2022 Eintrag erweitern

Grundkurs

  • Prof. Dr. Klaus Ries | Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller
    Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
    Do. 10 - 12 Uhr, UHG - HS 024; ONLINE-PLUS
    Klausurtermin: 10.02.2022 (letzte Sitzung)

Vorlesung

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Deutsche Staatsgründungen im 19. Jahrhundert (1814/15 - 1848/49 - 1870/71)
    Mi. 12 - 14 Uhr, UHG - HS 024; ONLINE-PLUS

Hauptseminare

  • Prof. Dr. Carola Dietze / Dr. habil. Peter Braun
    ONLINE-PLUS: Das Handwerk der Biographie – zwischen historischer Rekonstruktion
    und literarischem Schreiben. Ein interdisziplinäres Projektseminar, Teil 8
  • PD Dr. Tobias Kaiser
    Begriffs- und Theoriegeschichte des Parlamentarismus und der repräsentativen Demokratie in historischer Perspektive
    Fr. 14 - 18 Uhr, ONLINE, 14t.
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Kolonialismus und Postkolonialismus - eine deutsche Affäre?
    Mi. 16 - 18 Uhr, UHG | SR 259; ONLINE-PLUS
  • PD Dr. Stefan Gerber
    „Bismarcks ewiger Bund“. Das Kaiserreich (1871–1918) als Bundestaat
    Mo. 10 -12 Uhr, UHG | SR 275

Seminare Basismodul

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Politische Attentate im 19. Jahrhundert
    Do. 16 - 18 Uhr, UHG - SR 166; ONLINE-PLUS
    Tutorium: Isabel Heide, Do. 14 - 16 Uhr, ONLINE
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Die Gründung des deutschen Kaiserreichs 1871 und seine Rezeption
    Do. 14 - 16 Uhr, UHG - 219; ONLINE-PLUS
    Tutorium: Isabel Heide, Do. 16 - 18 Uhr, ONLINE
  • Dr. Katharina Lenski:
    Lebensreform zwischen Krieg und Kolonialismus. Ein afrikanischer Reisender denkt über Sinn und Unsinn deutschen Alltags nach.
    Do. 14 - 16 Uhr, ONLINE
    Tutorium:
  • Marcel Witzenhausen
    1918–1923: Entstehung und Gefährdung der Weimarer Republik
    Mi. 14 - 16 Uhr, UHG - SR 219
    Tutorium: Maximilian Lorenz, Di 14 - 16 Uhr, SR 219 UHG

Seminare Aufbaumodul

  • PD Dr. Marko Kreutzmann
    Grenzgänger und Vermittler? Hofjuden in den thüringischen Residenzen im 18. und frühen 19. Jahrhundert
    Mo.10 - 12 Uhr, UHG - SR 276

Übungen

  • Dr. Katharina Lenski
    Hausarbeiten schreiben für Fortgeschrittene
    Do. 12 -14 Uhr, ONLINE
  • D Dr. Marko Kreutzmann
    Grenzgänger und Vermittler? Hofjuden in den thüringischen Residenzen im 18. und frühen 19. Jahrhundert
    Mo.10 - 12 Uhr, ONLINE PLUS

Oberseminar und Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze/ PD Dr. Franziska Schedewie/ PD Dr. Tobias Kaiser/ PD Dr. Marko Kreutzmann
    ONLINE: Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
    Mi. 18 - 20 Uhr, ONLINE
  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft: Alltagsgeschichte heute. Diskussion und Anwendung einer geschichtswissenschaftlichen Perspektive
    19.10.2021 Eingangssitzung 16 - 18 Uhr August-Bebel-Straße 4 - SR 024; PRAESENZ
    Block 27.01 - 19.01.2022; Raum siehe Friedolin
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Neuere Forschungen zum 18. und 19.Jahrhundert
    Mi. 18 - 20 Uhr, Fürstengrben 13 | SR ; ONLINE-PLUS

Lese- und Schreibwerkstatt

  • Dr. Konrad Linke
    Abraham Lincoln, der Amerikanische Bürgerkrieg und der Weg zur Emanzipation
    Mo. 12 - 14 Uhr, UHG - SR 219
  • Saskia Pältz-Rieger
    Die Revolutionen von 1848/49
    Di. 10 - 12 Uhr, UHG - SR 166
  • Monika Urbich
    Die Weimarer Republik
    Mi. 12 - 14 Uhr, UHG - SR 219
  • Dennis Dierks
    Der Erste Weltkrieg und die "Kriegsschuldfrage". Historiographische Debatten und ihre gesellschaftliche Resonanz
    Mo. 12 - 14 Uhr, UHG - SR 029
Sommersemester 2021 Eintrag erweitern

Grundkurs

  • Prof. Dr. Klaus Ries | PD Dr. Annette Weinke
    ONLINE: Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesung

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Wendepunkte der deutschen Geschichte im 19. Jahrhundert (1806-1914)
  • Dr. Kurt Korneski
    History of Canada since 1867

Hauptseminare

  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Die Bauernbefreiung. Voraussetzungen, Ziele, Wege und Wirkungen im deutschen und europäischen Vergleich
  • PD Dr. Tobias Kaiser
    Parlamente in Gefahr – Antiparlamentarismus, Parlamentskritik, Gewalt und Obstruktion im 19. und im ersten Drittel des 20. Jahrhundert
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Deutschland als Sicherheitsstaat im Zeitalter der Revolutionen (1789-1851)
  • PD Dr. Stefan Gerber
    Vollendung, Exempel, Missgriff? Die Reichsgründung 1866-1871 in der Historiographie nach 1945
  • Dr. Kurt Korneski
    Special Topics in Canadian History: The Canadian Frontier

Seminare Basismodul

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Die deutschen Burschenschaften: Entstehung und Entwicklung (1800–1850)
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Das Zeitalter der Restauration (1815–1830)
  • Dr. Christoph Hänel
    Die USA zwischen Revolution und Bürgerkrieg: Staat, Gesellschaft und Kultur, 1776-1860
  • Dr. Katharina Lenski:
     „Die Waffen nieder“! Bertha von Suttner (1843-1914). Leben, Werk und Wirken
  • Marcel Witzenhausen
    Radikale Akademiker – der Jenaer Studentenausschuss während der Weimarer Republik

Seminare Aufbaumodul

  • Dr. Kurt Korneski
    History of Canada to 1867
  • Dr. Kurt Korneski
    History of Canada since 1867
  • Dr. Konrad Linke
    Konstruktionen von „Rasse“ in der Geschichte der Vereinigten Staaten
  • Dr. Katja Wüstenbecker
    Die deutsch-amerikanischen Beziehungen: Von den Anfängen bis zur Gegenwart
  • PD Dr. Marko Kreutzmann
    Kleinstaatliche Monarchie und europäische Politik: Die Dynastie Sachsen-Coburg
  • PhD. Ugur Özcan/ Dr. des. Dennis Dierks
    Das Osmanische Reich in der Welt des 19. Jahrhunderts. Verflechtungen und Austauschprozesse
  • Dr. Katharina Lenski
    Zufluchtsort und Angst(t)raum: Die Stadt im späten 19. Jahrhundert

Übungen

  • PD Dr. Marko Kreutzmann
    Kleinstaatliche Monarchie und europäische Politik: Die Dynastie Sachsen-Coburg
  • Dr. Katharina Lenski
    Zufluchtsort und Angst(t)raum: Die Stadt im späten 19. Jahrhundert
  • Dr. Kurt Korneski
    History of Canada since 1867
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Hausarbeiten schreiben für Fortgeschrittene
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Scripting Revolution: ein Theorievorschlag zum Vergleich von Revolutionen

Oberseminar und Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze/ PD Dr. Franziska Schedewie/ PD Dr. Tobias Kaiser
    ONLINE: Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    ONLINE: Neuere Forschungen zum 19. Jahrhundert
Wintersemester 2020/2021 Eintrag erweitern

Grundkurs

  • Prof. Dr. Klaus Ries | PD Dr. Annette Weinke
    ONLINE: Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesung

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    ONLINE: Das wilhelminische Kaiserreich und die internationale Staatenwelt (1890-1914)
  • Dr. Kurt Korneski
    ONLINE: History of Canada to 1867

Hauptseminare

  • Prof. Dr. Carola Dietze / Dr. habil. Peter Braun
    ONLINE-PLUS: Das Handwerk der Biographie – zwischen historischer Rekonstruktion
    und literarischem Schreiben. Ein interdisziplinäres Projektseminar, Teil 6
  • Prof. Dr. Carola Dietze / Jabagh Kablou PhD / Dr. Ariane Ludwig / Ugur Öczan PhD / Dr. Imad Samir
    ONLINE-PLUS: Deutsche Berührungen mit dem Orient
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    ONLINE-PLUS: Rezensionsseminar: Eric Hobsbawm: Europäische Revolutionen, 1789-1848
  • PD Dr. Tobias Kaiser
    ONLINE: „Gemeingefährliche Krankheiten“ und Pandemien im 19. und 20. Jahrhundert – kommunikations- und politikgeschichtliche Zugänge
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    ONLINE: Rassismus - heute und damals.
  • PD Dr. Stefan Gerber
    ONLINE: Universitäts- und Hochschulreformen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert

Seminare Basismodul

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    ONLINE: Kaiser Wilhelm II. - "Schattenkaiser" oder "persönliches Regiment"?
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    ONLINE: Großdeutsch-kleindeutsch: Alternativmodelle nationaler Einigung im 19. Jahrhundert
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    ONLINE: Rahel Levin Varnhagen – Begegnungen mit der Berliner Salonkultur um 1800
  • Dr. Marko Kreutzmann
    PRAESENZ (PRESENCE): „Bismarcks Zaunkönige“? Thüringen und die Reichsgründung 1870/71

Seminare Aufbaumodul

  • Dr. Kurt Korneski
    ONLINE: History of Canada to 1867
  • Dr. Kurt Korneski
    ONLINE: Key Topics in Canadian Historiography

Übungen

  • Lukas Görgens
    PRAESENZ (PRESENCE): Lese- und Schreibwerkstatt: Die Weimarer Republik
  • PD Dr. Franziska Schedewie/ Marcel Witeznhausen
    PRAESENZ (PRESENCE): Lese- und Schreibwerkstatt: Die Revolutionen von 1848/49
  • Prof. Dr. Carola Dietze / Jabagh Kablou PhD / Dr. Ariane Ludwig / Ugur Öczan PhD / Dr. Imad Samir
    ONLINE-PLUS: Deutsche Berührungen mit dem Orient
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    ONLINE-PLUS: Der Wiener Kongress als lokalhistorisches Perspektive II
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Hausarbeiten schreiben für Fortgeschrittene

Oberseminar und Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze/ PD Dr. Franziska Schedewie
    ONLINE: Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
    Programm [pdf, 169 kb]
  • Prof. Dr. Carola Dietze
    ONLINE-PLUS: Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft: Edward Saids "Orientalism" und seine Kritiker
  • Prof. Dr. Carola Dietze/ Prof. Dr. Michael Dreyer / Prof. Dr. Caroline Rosenthal
    Integrationsseminar Nordamerikastudien
  •  apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    ONLINE: Neuere Forschungen zur Geschichte des 18. und 19. Jahrhunderts
Sommersemester 2020 Eintrag erweitern

Grundkurs

  • Prof. Dr. Klaus Ries | PD Dr. Annette Weinke
    Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesung

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Einführung in die Neuere Geschichte: Die Entstehung des modernen Antisemitismus
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Von Gutenberg bis Google? (III) Medien, Kommunikation und Gesellschaft 1871/74–1933
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Das Bismarck-Reich und die internationale Staatenwelt (1871-1890)

Hauptseminare

  • Prof. Dr. Carola Dietze / Dr. habil. Peter Braun
    Das Handwerk der Biographie – zwischen historischer Rekonstruktion
    und literarischem Schreiben. Ein interdisziplinäres Projektseminar, Teil 5
  • Prof. Dr. Carola Dietze / Prof. Dr. Andrea Meyer-Fraatz
    Russische Berührungen mit dem Orient
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Der Wiener Kongress aus globalhistorischer Perspektive
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Geschichte, Geschichtspolitik und Erinnerungskultur
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Deutsche Historiker im Kaiserreich (1871-1914)

Seminare

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Seminar: Die Reichsgründung von 1871 in der deutschen Geschichtsschreibung
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Seminar: Bismarcks Innenpolitik (1871-1890)
  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Hans Paasches "Die Forschungsreise des Afrikaners Lukanga Mukara ins innerste Deutschland": Eine Kritik an Eurozentrismus, Kolonialismus und Moderne aus den Jahren 1912/13
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Karl Marx: Das Kapital - Textarbeit im Kontext
  • Prof. Dr. Carola Dietze / Prof. Dr. Andrea Meyer-Fraatz
    Russische Berührungen mit dem Orient
  • Dr. Marko Keutzmann
    (Landes-)Geschichte(n) in 10 Objekten – Seminar in Kooperation mit dem Residenzschloss Altenburg
  • Dr. des. Janine Murphy
    Critical Reading and Writing: The German Sonderweg
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Der Wiener Kongress aus lokalhistorischer Perspektive
  • Dr. des. Janine Murphy
    Working Through the Past: Truth, Reconciliation, and Cultural Genocide in Canada

Übungen

  • Dr. des. Janine Murphy
    Critical Reading and Writing: The German Sonderweg
  • Dr. des. Janine Murphy
    Working Through the Past: Truth, Reconciliation, and Cultural Genocide in Canada
  • Dr. Marko Kreutzmann
    „Das gelobte Land des deutschen Kleinlebens“? Kleinstaatlichkeit und politische Kultur in Thüringen vom 17. bis zum 19. Jahrhundert
  • Dr. Marko Keutzmann
    (Landes-)Geschichte(n) in 10 Objekten – Seminar in Kooperation mit dem Residenzschloss Altenburg
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Der Wiener Kongress aus lokalhistorischer Perspektive
  • PD Dr. Franziska Schedewie
    Hausarbeiten schreiben für Fortgeschrittene

Oberseminar und Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft: Edward Saids "Orientalism" und seine Kritiker
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling / apl. Prof. Dr. Klaus Ries / Dr. Alexander Schmidt
    Neuere Forschungen zur Geschichte des 18. und 19 Jahrhunderts
  • PD Dr. Gerber / apl. Prof. Dr. Greiling / Prof. Dr. Uwe Schirmer/ Dr. Marko Kreutzmann
    Landesgeschichtliches Kolloquium Thüringen vom 16. bis 20. Jahrhundert
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Praktikumskolloquium
Wintersemester 2019/2020 Eintrag erweitern

Grundkurs

  • Prof. Dr. Klaus Ries | PD Dr. Annette Weinke
    Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesung

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Deutsch-jüdische Geschichte im „langen“ 19. Jahrhundert einschließlich der Geschichte der Emigration deutscher Juden in die USA, Teil 4
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Von Gutenberg bis Google? (II) Medien, Kommunikation und Gesellschaft 1800-1871/74
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Die deutsche Reichsgründung von 1870/71 und die internationale Staatenwelt

Hauptseminare

  • Prof. Dr. Carola Dietze / Dr. habil. Peter Braun
    Das Handwerk der Biographie – zwischen historischer Rekonstruktion
    und literarischem Schreiben. Ein interdisziplinäres Projektseminar, Teil 4
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Medien- und Kommunikationsereignisse im frühen 19. Jahrhundert. Von der Schlacht bei Jena zu den Karlsbader Beschlüssen
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries / Prof. Dr. Walter Pauly
    Staat und Historie um 1900
  • PD Dr. Tobias Kaiser
    Die Revolution(en) 1848/49. Transnationales Ereignis, regionale Blockveranstaltung
    Politisierung, historiografische Perspektiven

Seminare

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Seminar: Große Geschichtsdenker des 19. Jahrhunderts
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Seminar: Deutschland auf dem Weg zum Nationalstaat (1800-1871)
  • Dr. des. Jonas Anderson
    Seminar: Konsolidierung, Transformation, Konflikt: Geschichte der USA zwischen Unabhängigkeit und Bürgerkrieg
  • Prof. Dr. Carola Dietze / Prof. em. Dr. Jürgen Reulecke (JLU Gießen)
    Exkursionsseminar: Die "Jahrhundertfeier auf dem Hohen Meißner" Eine Einführung in die Geschichte der Jugendbewegung sowie in das Archiv der Geschichte der deutschen Jugendbewegung
  • Dr. des. Janine Murphy
    Émigrés, Expatriates, Servants, Slaves: The History of Migration in North America in the Nineteenth Century
  • Dr. Konrad Linke
    Kulturgeschichtliche Perspektiven auf die Masseninternierung der Japanoamerikaner im Zweiten Weltkrieg

Übungen

  • Dr. des. Janine Murphy
    Émigrés, Expatriates, Servants, Slaves: The History of Migration in North America in the Nineteenth Century

Oberseminar und Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
  • Prof. Dr. Carola Dietze mit Prof. Dr. Thomas Lindenberger (Hannah-Arendt-Institut Dresden) sowie Teilnehmern des ehemaligen Kolloquiums von Alf Lüdtke
    Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft: Alltagsgeschichte heute
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling / apl. Prof. Dr. Klaus Ries / Dr. Alexander Schmidt
    Neuere Forschungen zur Geschichte des 18. und 19 Jahrhunderts
  • PD Dr. Gerber / apl. Prof. Dr. Greiling / Prof. Dr. Uwe Schirmer
    Landesgeschichtliches Kolloquium Thüringen vom 16. bis 20. Jahrhundert
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Praktikumskolloquium

Lese- und Schreibwerkstatt

  • Dr. Marko Kreutzmann
    Die Revolution von 1848/49
  • Dr. des Janine Murphy
    Reading and Writing Seminar: The Revolutions of 1848/49
  • Dr. des. Jonas Anderson
    Das Zeitalter des Imerialismus, 1870-1914
Sommersemester 2019 Eintrag erweitern

Gundkurs

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries/ PD Dr. Annette Weinke
    VL: Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesung

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Deutsch-jüdische Geschichte im "langen" 19. Jahrhundert - einschließlich der Geschichte der Emigration deutscher Juden in die USA, Teil III

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Die Revolution von 1848/49: Voraussetzungen - Verlauf - Wirkungen.

Hauptseminare

  • Prof. Dr. Carola Dietze / Dr. habil. Peter Braun
    Das Handwerk der Biographie – zwischen historischer Rekonstruktion
    und literarischem Schreiben. Ein interdisziplinäres Projektseminar, Teil 3
  • PD Dr. Tobias Kaiser
    Wahlen, Wahlrecht und Wahlkultur im 19. Jahrhundert
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries/ Prof. Dr. Eduardo Costadura
    Geschichte und ihre Fiktionalisierung, Über die literarische Verarbeitung von Vergangenheit

Seminare

  • Dr. des. Jonas Anderson
    Die Amerikanische Revolution: Ein Weltereignis und seine Folgen
  • Dr. des. Janine Murphy
    Deutschland im 19. Jahrhundert. Von Revolution bis Reichsgründung
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries:
    Der Vormärz im Spannungsfeld von Staat und Gesellschaft (1830-1848)
  • Prof. Dr.  Carola Dietze/ Brigitte Hellmann (Stadtmuseum Jena)/ Prof. Dr. em. Dr. Jürgen Reulecke (JLU Gießen)
    Exkursionsseminar: Die Geschichte der Jugendbewegung in Jena
  • Dr. Marko Kreutzmann
    Schutzzoll oder Freihandel? Die Debatten um die Zoll- und Handelspolitik und die Gründung des Deutschen Zollvereins in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Oberseminare/ Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Kolloquium zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte
  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Meta-narratives in the Histories of the 19th and 20th Centuries: A Critical Reading of Grand Theories
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling / apl. Prof. Dr. Klaus Ries / Dr. Alexander Schmidt
    Neuere Forschungen zur Geschichte des 18. und 19. Jahrhunderts
Wintersemester 2018/2019 Eintrag erweitern

Gundkurs

  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries/ PD Dr. Annette Weinke
    Grundkurs Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Vorlesung

  • Prof. Dr. Carola Dietze
    Deutsch-jüdische Geschichte im "langen" 19. Jahrhundert - einschließlich der Geschichte der Emigration deutscher Juden in die USA, Teil II
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Das "lange" 19. Jahrhundert: Teil II (1815-1848/49)
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Thüringen im "langen" 19. Jahrhundert (Teil II) 

Hauptseminare

  • Prof. Dr. Carola Dietze / Dr. habil. Peter Braun
    Das Handwerk der Biographie – zwischen historischer Rekonstruktion
    und literarischem Schreiben. Ein interdisziplinäres Projektseminar, Teil 2
  • PD Dr.Stefan Gerber
    Universitäten und Universitätsreform im 17. und 18. Jahrhundert
  • apl. Prof. Dr. Werner Greiling
    Die Presse als "Großmacht"? Information und Meinungsbildung in den Printmedien des 19. Jahrhunderts
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries
    Nationalismus - a never ending story?

Seminare

  • Dr. des. Janine Murphy
    Globalgeschichte des langen 19. Jahrhunderts
  • apl. Prof. Dr. Klaus Ries:
    Grundprobleme des 19. Jahrhunderts  
  • PD Dr. Stefan Gerber
    Länderneugliederung - eine "deutsche Obsession"?  

Übungen

  • PD Dr. Stefan Gerber
    "Konservative Revolution". Ursprünge - Wirkungen - Nachwirkungen
  • Dr. des. Janine Murphy
    Wissenschaftliches Schreiben auf Englisch für Historiker/innen: Einführung in Englischsprachige Geschichtsschreibung (Academic Writing in English for Historians: Introduction to English-language historiography and historical writing)
  • Dr. Irit Dekel
    Collective Memory in Israel/Palestine 1948 - present
  • Dr. Irit Dekel
    Israeli Politics and Culture. 1948 - present

Oberseminare/ Kolloquien

  • Prof. Dr. Carola Dietze/ apl. Prof. Dr. Werner Greiling / apl. Prof. Dr. Klaus Ries / PD. Dr. Stefan Gerber
    Neuere Forschungen zur Geschichte des 18. und 19. Jahrhunderts

Veranstaltungshinweise

Jenaer Gespräche zur Nordamerikanischen Geschichte: The U.S. in Cold War at Home and Abroad
The events in eastern Europe call for a reexamination of the Cold War, one that not only draws on recent trends in historical scholarship but also is informed by recent political, social and cultural currents. This conference aims to do just that. Bringing together a number of leading Cold War scholars, it tackles several timely questions. At a time when our world is highly globalized not only economically but also culturally, this conference asks what role did the Cold War play in the rapid spread of US-American culture? With an expansion of NATO now increasingly likely, what was the impact of an extensive US-American presence in Europe during the mid-twentieth century? As technology transforms the US-American media landscape and as calls for censorship are proliferating, what impact did efforts to control information and construct narratives during the Cold War have, both in the US and on the international stage? And with increasing calls for an exit strategy from the crisis in the Ukraine, how did US-American peace efforts in the 1960s try to resolve what was at the time an existential threat? By providing a venue for discussion and an opportunity to present new scholarship, this conference deepens our understanding of the twentieth-century Cold War and may also provide some insights into what some are predicting could emerge as a new Cold War. Tagungsprogramm [pdf, 1024 kb]


Terrorismus lesen
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze auf der Tagung The Persistance of Reading in a Digital Age. Conference of the American Friends of Marbach in Cooperation with the Stuttgart Research Centre for Text Studies, getragen von der Max Kade Foundation, vom 20. bis 22. Juni 2022, Deutsches Literaturarchiv in Marbach.


„Ehre, wem Ehre gebührt.“ Attentate der Weimarer Jahre in Erinnerung und öffentlicher Debatte nach 1945
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze auf der Tagung „Gefühlte Demokratie“. Die Weimarer Erfahrung im 20. und 21. Jahrhundert aus Anlass des 75. Jahrestags der Hessischen Verfassung organisiert vom Hessischen Landtag in Zusammenarbeit mit der Kommission zur Erforschung der politischen und parlamentarischen Geschichte des Landes Hessen von Eckart Conze (Marburg), Christoph Cornelißen (Frankfurt a.M.), Ewald Grothe (Gummersbach/Wuppertal), Andreas Hedwig (Marburg) und Sabine Mecking (Marburg). Die Tagung war geplant für den 25./26. November 2021, wurde jedoch aufgrund der Pandemielage verschoben auf den 9. und 10. Juni 2022. Sie findet im Hessischen Landtag in Wiesbaden statt.  


Historie und Terrorismus in der Welt. Status Quo Terrorismusforschung
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze auf der Tagung "Terror gegen die Gesellschaft. Kann Terrorismus Demokratien zerstören?" organisiert von Alexandra Weber-Duennweller und Martin Thoma für die Theodor-Heuss-Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Kooperation mit dem Arbeitskreis Demokratie der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung und dem Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) am 22. April 2022 um 19.30 Uhr in der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach.


Der Beginn des politischen Terrorismus – das Attentat auf Napoléon III. und die Folgen
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze bei der Deutsch Französischen Gesellschaft Jena e.V. am 19.04.2022 um 19:30 Uhr im Institut für Interkulturelle Kommunikation Jena, Am Anger 32 in Jena.


Plessner in/en Nederland
Vom 30. März bis 1. April 2022 wird im Netherlands Institute for Advanced Study in the Humanities and Social Sciences eine Tagung zum Thema Plessner in/en Nederland stattfinden. Diese Tagung wird derzeit vom Präsidium der HPG unter Federführung von Carola Dietze und Marcus Düwell mit Unterstützung von Jos de Mul (Rotterdam) und Jan Vorstenbosch (Utrecht) organisiert. Angeregt von einem Workshop, der 2018 in Utrecht stattfand, hat Jan Vorstenbosch die Grenzen der Gemeinschaft ins Niederländische übertragen. Seine Übersetzung ist jüngst bei Noordboek erschienen. Auf der Tagung Plessner in/en Nederland wird diese Übersetzung als solche thematisiert, um sie verstärkt in das Bewusstsein der interessierten Öffentlichkeit zu rücken und um die Bedeutung Plessners und seines Denkens in den Niederlanden und für die Niederlande aufzuzeigen bzw. genauer zu bestimmen. Dazu bringt die Veranstaltung Kollegen und Kolleginnen zusammen, die zu und mit Plessner und seinem Werk und/oder zu und mit bedeutenden Plessner-Schülern (Jan Glastra van Loon und Lolle Wibe Nauta) in den Niederlanden arbeiten bzw. gearbeitet haben. Ziel ist es, das Thema Plessner und die Niederlande / Plessner in den Niederlanden möglichst breit zu beleuchten: wissenschafts-/historisch, für einzelne Fachwissenschaften und mit Blick auf die Relevanz des Plessnerschen Denkens für aktuelle Debatten in Philosophie und Politik. Auf diese Weise soll die Tagung zur weiteren Bekanntheit Plessners in den Niederlanden beitragen und zur verstärkten Rezeption seiner Werke anregen. Tagungssprache ist Niederländisch.  Tagungsprogramm [pdf, 203 kb]

Interview von Prof. Dr. Carola Dietze zur Tagung Plessner in/en Nederland

Kees Schuyt über Helmuth Plessner und die Demokratie
Im Rahmen dieser Tagung spricht der renommierte niederländische Rechtssoziologe und Politiker Prof. Dr. Kees Schuyt (Universiteit van Amsterdam) am 30. März 2022 in Amsterdam im SPUI25 über „Plessner und die Kraft der liberalen Demokratie“. Prof. Schuyt untersucht den Einfluss Plessners auf seine beiden wichtigsten Schüler in den Niederlanden, Jan Glastra van Loon und Lolle W. Nauta, und fragt danach, inwiefern Plessner und seine Philosophie das demokratische Handeln dieser beiden prominenten Intellektuellen beeinflusst haben. Zudem stellt er die Frage, wie sich das Gedankengut Helmuth Plessners zur Praxis liberaler Demokratien generell verhält. Die Moderation hat der Philosoph Prof. Dr. Jos de Mul (Erasmus Universiteit Rotterdam).


The Invention of Terrorism and Counter-Terrorism in Europe, Russia, and the United States: 1858-1866
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze auf dem 135th Annual Meeting der American Historical Association 2022 in New Orleans, LA, mit Samuel C. Ramer (Tulane University), Carola Dietze (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Randall Law (Birmingham-Southern College), Richard Jensen (Northwestern State University) und Jeffrey Kaplan (University of Wisconsin Oshkosh), Panel: Samstag, 8. Januar 2022, 3.30pm - 5.00pm (EDT).    

Archiv Veranstaltungshinweise

2021 Eintrag erweitern

„Neue Perspektiven auf 9/11“
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze auf der Tagung „Zwanzig Jahre 9/11 - ein Anschlag und seine Folgen“ in der Evangelischen Akademie Tutzing (Nähe München), 10. – 12. Dezember 2021 (aufgrund der Pandemielage wurde die Veranstaltung auf 2022 verschoben).


"Ehre, wem Ehre gebührt.“ Attentate der Weimarer Jahre in Erinnerung und öffentlicher Debatte nach 1945,
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze auf dem Symposium "Gefühlte Demokratie. Die Weimarer Erfahrung im 20. und 21. Jahrhundert“ aus Anlass des 75. Jahrestags der Hessischen Verfassung im Hessischen Landtag in Wiesbaden am 25./26. November 2021 (aufgrund der Pandemielage wurde die Veranstaltung auf 2022 verschoben). 


Prof. Dr. Carola Dietze zur Geschichte des Terrorismus,
Keynote lecture auf der Fachtagung der Bundeszentrale für politischen Bildung „Terrorismus. Phänomen(e) - Analysen - Reaktionen", 7. und 8. Oktober 2021 in Köln, Dorint an der Messe, 11-12 Uhr.


Working Together to Combat Anti-Semitism and Holocaust Denial
Prof. Dr. Carola Dietze moderiert die Podiumsdiskussion mit Floriane Azoulay (Direktorin der Arolsen Archives), Joel Rubin (Executive Director, American Jewish Congress) und Dr. Anja Thiele (Institut für Demokratie und Zivilgeschichte, Jena) mit einer Einführung des U.S. Generalkonsuls Ken Toko und des Oberbürgermeisters von Jena Dr. Thomas Nitzsche, 6. Oktober 2021, 16.00 - 17.30 Uhr, Aula, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fürstengraben 1, 07743 Jena.


The Invention of Terrorism in Europe, Russia, and the United States: Presentation and Discussion of Carola Dietze’s new book,
Round Table auf der Forty-Fifth Annual Conference der German Studies Association 2021 in Indianapolis, IN, mit Jan Bürger (DLA Marbach), Carola Dietze (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Richard Bach Jensen (Northwestern State University of Louisiana), Ann Larabee (Michigan State University), Robert Norton (Notre Dame) und Meike G. Werner (Vanderbilt University), Virtual Roundtable: Donnerstag, 30. September 2021, 10.30am - 12.30pm (EDT).


Netzwerk „Stigma Asozial“. Austausch von Fragen und Forschungserfahrungen

Dr. Katharina Lenski
Programm
Online-Treffen Teil 1 am 30.09.2021 von 14:00 bis 18:00 Uhr
Online-Treffen Teil 2 am 22.10.2021 von 14:00 bis 18:30 Uhr


Medienauftritt  August von Kotzebues mit Links zur Übersicht über weitere Rubriken
https://de.kotzebue-international.org/
https://kotzebue.hypotheses.org

Neuigkeiten aus dem Bereich​

Uğur Özcan Ph.D. hat von der Philipp Schwartz Initiative eine Verlängerung seines Stipendiums erhalten
Für den Abschluss eines Buchprojekts sowie einer Reihe von Aufsätzen hat Uğur Özcan Ph.D. eine Verlängerung des Stipendiums erhalten, das die Alexander von Humboldt Stiftung ihm im Rahmen der Philipp Schwartz Initiative gewährt.


Jabagh Kablou PhD erhält Stipendium der Gerda Henkel-Stiftung
Für seine Forschungen zum Thema "Reisen, Erkundungen und archäologische Missionen nach Syrien im 19. Jahrhundert“ hat Jabagh Kablou PhD ein Forschungsstipendium der Gerda Henkel-Stiftung erhalten.


The Oxford Handbook of the History of Terrorism
Das von Prof. Dr. Carola Dietze gemeinsam mit Prof. Claudia Verhoeven (Cornell) herausgegebene Oxford Handbook of the History of Terrorism ist als Printausgabe erschienen. Das Oxford Handbook of the History of Terrorism (Oxford Handbuch zur Geschichte des Terrorismus) bietet eine Neubewertung der wichtigsten Narrative zur Geschichte des Terrorismus und untersucht die Entstehung und den Einsatz des Terrorismus in der Weltgeschichte von der Antike bis zum 21. Jahrhundert. Der Band stellt den Terrorismus als eine historisch spezifische Form politischer Gewalt vor, die von der modernen westlichen Kultur hervorgebracht und die dann rund um den Globus rezipiert wurde, wobei die Taktik sich in der Interaktion mit lokalen Bedingungen wandelte. Der Band bietet stichhaltige Argumente und gut dokumentierte Fallstudien, die eine Lesart des Terrorismus als modernes Phänomen untermauern, sowie Analysen der Herausforderungen, die mit der Anwendung von Theorien und Praktiken der Moderne und des Terrorismus in nicht-westlichen Teilen der Welt verbunden sind - sowohl für die historischen Akteure als auch für die heutigen akademischen Kommentatoren. Der Band gibt einen Überblick über die Vorgeschichte des Terrorismus in der vormodernen Welt, analysiert die Entstehung des Terrorismus im Westen und präsentiert eine Reihe von Fallstudien aus der nicht-westlichen Welt, die Einblicke in die globale Rezeptionsgeschichte des Terrorismus geben. Die Aufsätze decken ein breites Themenspektrum ab: Tyrannenmord in der politischen Kultur der griechischen Antike, die radikale Widerstandsbewegung gegen die römische Herrschaft in Judäa, die Erfindung des Terrorismus in Europa, Russland und den USA, anarchistische Netzwerke in Frankreich, Argentinien und China, imperialer Terror im kolonialen Kenia, antikoloniale Gewalt in Indien, die ägyptische Muslimbruderschaft, der Deutsche Herbst, rechter, religiöser und Öko-Terrorismus sowie Zusammenhänge von Terrorismus mit Wissenschaft, Technik, Medien, Literatur und Kunst.

Archiv der Neuigkeiten aus dem Bereich​

2021 Eintrag erweitern

Interview mit Ugur Özcan PhD
Saskia Jungmann hat mit Ugur Özcan für die Webseite "Gastwissenschaftler/innen im Gespräch. Internationale Gastwissenschaftler/innen berichten über ihren Forschungsaufenthalt in Jena“ ein Interview geführt. Ugur Özcan gibt darin Einblicke in seine Forschungen, die Zusammenarbeit am Lehrstuhl für Neuere Geschichte und sein Leben in Jena.


Lukas Görgens erhält Examenspreis 2021 der Philosophischen Fakultät
Für seine im Sommersemester 2020 eingereichte Staatsexamensarbeit „Die Zurückweisung eines Emigrierten. Emil Julius Gumbel und die Universität Heidelberg nach 1945“ erhält Lukas Görgens, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Neuere Geschichte, den von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Friedrich-Schiller-Universität Jena e.V. gestifteten Examenspreis 2021 der Philosophischen Fakultät 


Die Geschichte des Terrorismus vor dem Hintergrund des 20. Jahrestags von 9/11 - Beiträge von Prof. Dr. Carola Dietze
Wie ist der 11. September 2001 in die Geschichte des Terrorismus einzuordnen? Wie hat sich der Blick auf 9/11 über die vergangenen zwanzig Jahre hinweg geändert? Inwiefern ist die historische Verortung der Anschläge vom 11. September 2001 auch für das Verständnis des historischen Ortes bedeutsam, an dem wir heute stehen? Prof. Dr. Carola Dietze wurde in den vergangenen Wochen und Monaten von verschiedenen Seiten angefragt, sich zu diesen und damit zusammenhängenden Fragen zu äußern. Ihre Beiträge und Vorträge zum Thema im Überblick:

  • Der 11. September 2001 als Schlüsselereignis des 21. Jahrhunderts. Folgen und Nachwirkungen aus heutiger Sicht.
    Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Carola Dietze (Jena) und Prof. Dr. Claus Leggewie (Gießen), moderiert von Dr. Margrit Frölich (Studienleiterin für Film, Wirtschaft und Transatlantischen Dialog) in der Evangelischen Akademie Frankfurt, 23. September 2021, Frankfurt am Main)
  • "Von den Anfängen bis '9/11'. Auf dem Weg zu einer neuen Globalgeschichte des Terrorismus", in: Jana Kärgel (Hrsg.), Terrorismus im 21. Jahrhundert. Perspektiven, Kontroversen, blinde Flecken (Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2022), S. 62-85.
  • Live Interview zum 20. Jahrestag von 9/11, in: Deutsche Welle, TV, Der Tag vom 10.09.2021, ab Minute 15.40, https://share.ard-zdf-box.de/s/wXFkkBnDc49HHDP.
  • „Orsinis Bombe. Das Attentat auf Napoleon III. 1858 ist die Geburtsstunde des Terrorismus“, in: ZEIT Geschichte 4 (2021): Terrorismus. Die Geschichte einer Bedrohung – und wie sie unsere Welt verändert hat, hrsg. von Frank Werner, S. 24 - 27.
  • "9/11 revisited. Überlegungen zu zeitgenössischen Deutungen des 11. September - Essay“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung 71, Nr. 28-29 (12. Juli 2021): 9/11, hrsg. von Johannes Piepenbrink, S. 4-13.

The Invention of Terrorism in Europe, Russia, and the United States
Prof. Dr. Carola Dietzes Studie zur Entstehung des Terrorismus im 19. Jahrhundert, die auf Deutsch 2016 von der Hamburger Edition veröffentlicht wurde, liegt nun auch auf Englisch vor. Die Übersetzung ist im Juli bei Verso in London erschienen: The Invention of Terrorism in Europe, Russia, and the United States 1858-1866, übersetzt von David Antal, James Bell und Zachary Murphy King, revised and expanded from the German edition (London / New York: Verso 2021), 646 S.


Die Corona-Krise in historischer Perspektive – Essay von PD Dr. Tobias Kaiser
Ein Essay von Tobias Kaiser, Privatdozent am Lehrstuhl Neuere Geschichte, mit dem Titel »Bewährungsprobe für den Parlamentarismus? Repräsentative Demokratie in der Pandemie« zur geschichtswissenschaftlichen Einordnung der Corona-Krise (nicht nur aus Sicht der Parlamentarismusforschung) ist in der Reihe der Konrad-Adenauer-Stiftung »Die Corona-Krise in historischer Perspektive« online erschienen: KAS

Hinweis

Lehrangebot für den Studiengang Nordamerikanische Geschichte

Kontakt

Neuere Geschichte
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:30 Uhr
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Historisches Institut
Neuere Geschichte
Fürstengraben 13
D-07743 Jena