Doktorhut

Promotion

Promovieren am Historischen Institut
Doktorhut
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Das Historische Institut bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf Ihrem Weg zum Dr. phil. in Geschichte. Sie können sowohl in einem strukturierten Promotionsprogramm (etwa dem Graduiertenkolleg «Modell Romantik» oder den Doktorandenschulen des Jena Centers "Geschichte des 20. Jahrhunderts" oder des Imre-Kertesz-Kollegs) als auch individuell promovieren. Die Professoren und Professorinnen des Historischen Instituts begleiten und unterstützen Sie in der Durchführung Ihres Forschungsprojekts. Als Promovierende sind Sie in die Lehrstuhlteams und Kolloquien integriert und profitieren von den regionalen und internationalen Vernetzungen des Instituts. Als junge Forschende leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Innovation und zum Profil der Jenaer Geschichtswissenschaft.

Aktuelles

18:15 Uhr · Vorträge
Vortrag von Dr. Jacek Andrzej Młynarczyk (Toruń/ Polen) im Rahmen des Zeitgeschichtlichen Kolloquiums im Sommersemesters 2022
Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
18:15 Uhr · Vorträge
Vortrag von Prof. Dr. Carola Dietze (Jena) im Rahmen des Kolloquiums zur Neueren und Nordamerikanischen Geschichte im Sommersemester 2022
16:15 Uhr · Vorträge
Vortrag von Julia Samp (Aachen) im Rahmen des Oberseminars "Neue Forschungen zur mittelalterlichen Geschichte und thüringischen Landesgeschichte" im Sommersemester 2022
Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.
Vorträge
Jenaer Gespräche zur Nordamerikanischen Geschichte vom 01.- 02.07.2022
Vorträge
Das an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angesiedelte DFG-Graduiertenkolleg „Modell Romantik. Variation – Reichweite – Aktualität“ veranstaltet vom 6. bis zum 8. Juli 2022 die Tagung „GegenRomantik“ im Normannenhaus in Jena.
Der Zugang zu dieser Veranstaltung ist barrierefrei.