Teambesprechung

B.A. Wirtschaft und Sprachen

Mit Doppelqualifikation zum beruflichen Erfolg!
Teambesprechung
Foto: Pavel Danilyuk

Ob in Unternehmen, der Tourismusbranche oder bei politischen Beziehungen: Das Sprechen einer gemeinsamen Sprache heute wichtiger denn je. Im Bachelorstudiengang Wirtschaft und Sprachen mit Spezialisierung Arabisch werden Sie auf die Arbeit in einem internationalen Umfeld vorbereitet. Sie erwerben die Grundlagen von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre und bekommen zugleich einen Einstieg in die arabische Sprache und Kultur.

Die Arabische Welt: Aufstrebende Wirtschaftsregion und politischer Brennpunkt

Dubai
Dubai
Foto: rawpixel.com

Kaum eine Weltregion hat im vergangenen Jahrhundert derart an Bedeutung gewonnen wie die arabische Welt. Aufgrund ihres Ressourcenreichtums, ihrer zentralen geografischen Lage sowie ihrer jungen und dynamischen Bevölkerung bestimmt diese Region maßgeblich die globale Wirtschaft. Gleichzeitig steht die arabische Welt fortwährend im Mittelpunkt regionaler und globaler Konflikte, die die Region nie zur Ruhe kommen lassen.

Die Komplexität dieser faszinierenden Region hat zur Folge, dass staatliche, überstaatliche und privatwirtschaftliche Organisationen und Institutionen händeringend nach Expert:innen suchen, die sich mit der Geschichte und den Kulturen der arabischen Gesellschaften auskennen und vor allem die Sprache beherrschen.

Am Seminar für Orientalistik können Sie den Bachelorstudiengang »Wirtschaft und Sprachen« mit der Spezialisierung Arabisch studieren. Das Studium umfasst 180 Leistungspunkte, die sich aus Modulen der Wirtschaftswissenschaften und der Arabistik zusammensetzen.

In einem vier Semester umfassenden Sprachkurs lernen Sie modernes Hocharabisch. Daneben können Sie einen arabischen Dialekt erlernen und aus Modulen zur Geschichte und Politik der arabischen Welt, zum Islam und zu Literatur und Landeskunde wählen. An der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät haben Sie Kurse in Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsenglisch und interkultureller Kommunikation (siehe Musterstudienplanpdf, 679 kb).

Vertiefende Kenntnisse in den Wirtschaftswissenschaften und gleichzeitig in einer Weltsprache garantieren Ihnen eine Doppelqualifikation.

Stimmen zum Studium

Sirin Abu El Haija
Foto: Sirin Abu El Haija
Sirin Abu El Haija (B.A. Wirtschaft und Sprachen, 6. Semester)
Das Studium von Wirtschaft und Sprachen mit Arabisch vereint die Welt der Wirtschaft und die reiche arabische Kultur. Man bekommt nicht nur die Möglichkeit, die arabische Sprache fließend zu beherrschen, sondern auch interkulturelle Kompetenzen durch Auslandsaufenthalte zu entwickeln. Als Muttersprachlerin des Arabischen bin ich Vermittlerin zwischen den Kulturen. Diese Kombination eröffnet mir vielfältige berufliche Perspektiven überall auf der Welt.

Studienaufbau und -verlauf

»Wirtschaft und Sprachen« mit Spezialisierung Arabisch ist ein Ein-Fach-Bachelorstudiengang im Umfang von 180 Leistungspunkten (LP). Er setzt sich zusammen aus Modulen der Wirtschaftswissenschaften und der Arabistik.

Nach zwei Semestern können Sie sich für ein Studienprofil entscheiden:

Wirtschaft

Im Profil Wirtschaft erwerben Sie vertiefende wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse. Dies ist Voraussetzung für einen Einstieg im Management und/oder ein Masterstudium in BWL oder VWL. So könnte Ihr Studium aussehen:

  1. FS 2. FS 3. FS 4. FS 5. FS 6. FS

 

Wirtschaftswissenschaften

(WiWi)

 

 

Grundlagenmodule (insgesamt 23 LP)

 

Vertiefungsmodule
(Wahl von vier Modulen im Umfang von
insgesamt 24 LP)

 

Basismodule + Seminar
(Wahl von Modulen im Umfang von
insgesamt 35 LP)

Bachelor-
arbeit
(10 LP)

Wirtschaftsenglisch
(6 LP)

 

 

Interkulturelle Kommunikation (10 LP)

Praxismodul (8 LP)

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (3-4 LP)

Arabistik

Arabischkurs (40 LP)

 
 

Wahlpflichtmodule
(Wahl von vier Modulen im Umfang von insgesamt 20 LP)

  • Religion / Geschichte / Politik
  • Literatur / Kultur / Landeskunde
  • Klassisches Arabisch
  • Arabischer Dialekt

Sprache

Im Profil Sprache haben Sie mehr Zeit, sich mit der arabischen Sprache und Kultur zu beschäftigen. Die Bachelorarbeit schreiben Sie im Bereich Arabistik und auch das Praktikum wird von Dozierenden der Arabistik betreut. Dadurch erfüllen Sie die Voraussetzung für einen Master in Arabistik. So könnte Ihr Studium aussehen:

  1. FS 2. FS 3. FS 4. FS 5. FS 6. FS

 

Wirtschaftswissenschaften

(WiWi)

Grundlagenmodule
(insgesamt 23 LP)

 

Vertiefungsmodule
(Wahl von drei Modulen im Umfang von
insgesamt 18 LP)

 

Basismodule
(Wahl von Modulen im Umfang von
insgesamt 29 LP)

Allgemeine
Schlüsselqualifikationen
(3-4 LP)

Wirtschaftsenglisch
(6 LP)

 

Interkulturellen Kommunikation
(10 LP)

Arabistik

 

Arabischkurs (40 LP)

  Bachelorarbeit 
(10 LP)
 

Wahlpflichtmodule
(Wahl von sechs Modulen im Umfang von insgesamt 30 LP)

  • Religion / Geschichte / Politik
  • Literatur / Kultur / Landeskunde
  • Klassisches Arabisch
  • Arabischer Dialekt

Praxismodul (10 LP)

Der BA-Studiengang Wirtschaft und Sprachen wird von der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät koordiniert.

Mehr zum B.A. Wirtschaft und Sprache erfahren Sie hier.

Bewerben Sie sich jetzt!

Das Studium startet immer zum Wintersemester. Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Studienfachberatung

Enrico Boccaccini, Dr.
Studienfachberatung
vCard
Seminar für Orientalistik
Enrico Boccaccini
Foto: Enrico Boccaccini
Raum 203
Zwätzengasse 4
07743 Jena Google Maps – LageplanExterner Link