Forschungsprojekt Pfalz Salz: Ausgrabung 2012

Seminar für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie

Tradition in Lehre, Forschung und Sammlung seit 1863
Forschungsprojekt Pfalz Salz: Ausgrabung 2012
Foto: Seminar für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie

Das Seminar beherbergt das Studienfach Archäologie der Ur- und Frühgeschichte im Bachelor- und Masterstudiengang. In der Forschung sind die folgenden Fachgebiete vertreten:

Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie: Prof. Dr. Peter Ettel Inhalt einblenden

Forschungsschwerpunkte

 zu den Forschungsprojekten

Vorgeschichte

  • Höhensiedlungen der Spätbronze- und Eisenzeit
  • Gräberfelder der Spätbronze- und Eisenzeit
  • Siedlungs- und wirtschaftsgeschichtliche Fragestellungen

Frühgeschichte

  • Burgen und Zentralorte des Früh- und Hochmittelalters
  • Nutzung von Flüssen und Talräumen
  • Frühgeschichtliche Gräberfelder und Bestattungssitten
Urgeschichte: Prof. Dr. Clemens Pasda Inhalt einblenden

Forschungsschwerpunkte

 zu den Forschungsprojekten

Urgeschichte

  • Altpaläolithikum 
  • Mittelpaläolithikum
  • Jungpaläolithikum
  • Mesolithikum
  • Silexrohmaterial
  • Westgrönland

Aktuelles

Bachelor & Master Archäologie der Ur- und Frühgeschichte

Einführungsveranstaltung für das WS 21/22

Donnerstag 21. Oktober 2021

9:00-10:00 Uhr

Seminarraum (2. Stock): Löbdergraben 24a

  • Dringende Empfehlung für Studienanfänger
  • Wichtige Informationen zu Lehrveranstaltung, Semesterplanung etc.
  • Möglichkeit für direkte Fragen an die Lehrenden

zum Pdf [pdf, 75 kb]

Praktische Ausgrabungstätigkeit
Aktuelle Ausgrabungen & Forschungsprojekte
Mitarbeit in der archäologischen Feldforschung
Hinweis

Bei Fragen zu Studienangelegenheiten und zur Studienberatung melden Sie sich bitte per Mail an Dr. des. Iris Nießen (iris.niessen@uni-jena.de) zur Terminvereinbarung oder bei Martin Offermann M.A.

Seminar für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie
Löbdergraben 24a
D-07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-44890
Fax
+49 3641 9-44892
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang