Moroccan man in traditional dress doing ritual preparation of mint tea on outdoor terrace

Arabische Höflichkeit

Veranstaltung des Seminars für Orientalistik zum Studieninfotag
Moroccan man in traditional dress doing ritual preparation of mint tea on outdoor terrace
Foto: Adobe stock
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Vortrag
Ort
Carl-Zeiss-Straße 3, SR 131
07743 SR 131
Google Maps – LageplanExterner Link
Referent/in
Prof. Frank Weigelt
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
ja

Welche kulturellen Herausforderungen gibt es, wenn man lernen möchte, sich in Alltagssituationen auf Arabisch zu unterhalten?

Ein entscheidender Unterschied zum Deutschen sind in der arabischen Kommunikation die zahlreichen Redewendungen und Höflichkeitsfloskeln. Zu jeder erdenklichen Situation gibt es festgefügte Ausdrücke, die automatisch gesagt werden und die wiederum eine bestimmte, festgelegte Antwort erfordern. Z.B. wenn man ein neues Kleidungsstück gekauft hat, wenn man gerade vom Friseur kommt, wenn man eine Prüfung vor sich hat uvm. Je mehr man sich als Lernender in diesen Bereich der Sprache hineinbegibt, desto flüssiger und natürlicher gelingt die Konversation.

Um die „Höflichkeitsregeln“ praktisch umzusetzen, ist es wichtig, ihre Hintergründe zu kennen. Hierzu gehören die Hierarchie innerhalb der Gesellschaft, z.B. der Respekt vor Höhergestellten und die Ehrfurcht vor Älteren sowie Werte wie Großzügigkeit, Gastfreundschaft und Ehre. Hinzu kommt die Dimension der Religion, die nahezu alle Bereiche der Alltagssprache durchwebt.

Der Vortrag erklärt die wichtigsten Zusammenhänge und erläutert die Grundlagen arabischer Höflichkeit.