Ausschnitt eines Dokuments

Zertifikatsstudium

Ausschnitt eines Dokuments
Foto: Cecylia Krauß

Das Institut für Slawistik und Kaukasusstudien bietet Studierenden die Möglichkeit, zusätzlich zu ihren Studienfächern Zertifikate in Sprach- und Kulturstudien für folgende Sprachen zu erwerben:

Kroatisch/Serbisch [pdf, 705 kb]

Bulgarisch [pdf, 451 kb]

Georgisch [pdf, 1 mb]

Polnisch. [pdf, 1 mb]

Teilnahmeberechtigt sind sowohl Studierende der Friedrich-Schiller-Universität als auch anderer Hochschulen. Studierende anderer Hochschulen, die nicht an der FSU immatrikuliert sind, benötigen einen Zweithörerstatus (https://www.uni-jena.de/Zweithoerer).

Für jeden Sprachbereich gibt es jeweils ein Kleines (20 ETCS) und ein Großes (30 ETCS) Zertifikat. Detailliertere Hinweise dazu entnehmen Sie den Programmflyern, die weiter oben verlinkt sind. Wenn Sie Beratung wünschen, können Sie sich gerne an die zuständige Lektorin wenden:

Dr. Milica Sabo (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch/Montenegrinisch)

Dr. Gergana Börger (Bulgarisch)

Dr. Natia Reineck (Georgisch)

Dr. Ewa Krauß (Polnisch)

Die Anmeldung zum Zertifikatsstudium erfolgt ebenfalls bei der zuständigen Lektorin. Nach dem Besuch der jeweiligen Lehrveranstaltung und bestandener Prüfung lassen Sie sich die erbrachten Leistungen bitte auf der Kurskarte bestätigen, die Sie im Original bei sich aufbewahren. Die Prüfungsanmeldungen erfolgen bei den zuständigen Lehrpersonen und nicht über das elektronische Prüfungsverwaltungssystem (Friedolin). Die Formulare zur Anerkennung Ihrer Studien- und Prüfungsleistungen finden Sie weiter unten. Sie werden außerdem gebeten, nach jedem Semester eine Kopie der Kurskarte im Sekretariat und bei der zuständigen Lektorin zu hinterlegen. Das Zertifikat kann erst ausgestellt werden, nachdem Sie die benötigten ECTS-Punkte erreicht haben.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang