Großer Innenhof des Hauptgebäudes der Universität Jena, aufgenommen am 29.09.2014.

Master of Arts (M.A.) Indogermanistik

Der Studiengang M.A. Indogermanistik ist ein Ein-Fach-Master.
Großer Innenhof des Hauptgebäudes der Universität Jena, aufgenommen am 29.09.2014.
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Studieninhalte

Der M.A. Indogermanistik in Jena ist ein weiterführender und forschungsorientierter Studiengang, in dem erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten eines linguistischen Bachelor-Studiengangs vertieft und erweitert werden können.

Während des viersemestrigen Masterstudiums werden 10 Module absolviert. Diese sind zum einen theoretisch-sprachwissenschaftliche Module bzw. Wahlpflichtbereiche zu

  • Sprachwandelforschung,
  • Syntax,
  • Semantik und
  • Morphologie.

Daneben werden weitere Einzelsprachen erlernt, die die Kenntnis indogermanischer Sprachen erweitern, die Teil des Bachelorstudiengangs sind. Dies sind Einzelsprachen aus

  • dem Indoarischen,
  • dem Griechischen,
  • dem Germanischen,
  • dem Anatolischen und
  • dem Italischen.

Abschließendes Modul des vierten Semesters ist die Masterarbeit.

Wie im Bachelorstudium besteht auch während des gesamten Studiums die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes, der in den Studienablauf integriert werden kann. Durch zahlreiche Kontakte mit Universitäten im Ausland und durch das ERASMUS-Programm der Universität Jena haben die Jenaer Indogermanistik-Studenten eine vielfältige Auswahl an Austauschmöglichkeiten.

Module Inhalt einblenden

Er setzt sich aus 6 Pflichtmodulen (MM) und 4 Wahlfplichtbereichen (WP) zusammen:

  • IDG WP 1
    Wahlpflichtbereich 1: Semantik und Pragmatik
  • IDG MM 2
    Italische Sprachwissenschaft
  • IDG WP 3
    Wahlpflichtbereich 3: Morphologie und Wortbildung
  • IDG MM 4
    Griechische Sprachwissenschaft
  • IDG WP 5
    Wahlpflichtbereich 5: Syntax
  • IDG MM 6
    Indoiranische Sprachwissenschaft
  • IDG WP 7
    Wahlpflichtbereich 7: Sprachwissenschaftliches Erweiterungsmodul
  • IDG MM 8
    Germanische Sprachwissenschaft
  • IDG MM 9
    Anatolische Sprachwissenschaft
  • IDG MM 10
    Master-Arbeit

In den Wahlpflichtbereichen werden ebenfalls speziell indogermanistische Module angeboten (MM1,  MM 3 etc.), statt diesen können auch ausgewählte andere Module in anderen Fächern besucht werden (in Friedolin unter dem Mastermodul aufgeführt). Die Module werden in einem 3–3–3 Rhythmus angeboten (3 pro Semester: MM1 bis MM3, MM4 bis MM6 und MM7 bis MM9).

Anerkennung Auslandsstudium Inhalt einblenden

Absolviert ein Studierender Teile des Studiums im Ausland, garantiert eine vor Beginn abgeschlossene Vereinbarung über das zu absolvierende Programm (Learning agreement) eine Anerkennung von im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen.

Infos zur Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen Inhalt einblenden

Bachelorabschluss oder Äquivalent

Regelstudienzeit Inhalt einblenden
Studienart Inhalt einblenden
  • weiterführendes Studium
  • Präsenzstudium
  • Teilzeitstudium oder Vollzeitstudium
  • forschungsorientiert und konsekutiv
Unterrichtssprache Inhalt einblenden

Deutsch

Bewerbung für erstes Fachsemester Inhalt einblenden

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist: 15. Januar / 15. Juli

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende: 15. Januar / 15. Juli

Beginn: Sommersemester / Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Bewerbung für höhere Fachsemester Inhalt einblenden

Masterbewerbung

Bewerbungsfrist: 15. Januar / 15. Juli

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende: 15. Januar / 15. Juli

Beginn: Sommersemester / Wintersemester

Wie bewirbt man sich?

Kontakt

Francis Gieseke-Golembowski
Studienfachberatung
Telefon
+49 3641 9-44389
Fax
+49 3641 9-44382
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang