Prof. Dr. Agnes Jäger

Agnes Jäger, Univ.-Prof. Dr.
Professur für Germanistische Linguistik mit Schwerpunkt Sprachwandel und sprachliche Variation
Agnes Jäger
Telefon
+49 3641 9-44340
Sprechzeiten:
n. V.
Raum 104
Fürstengraben 30
07743 Jena
Curriculum Vitae Inhalt einblenden

seit 2020
Universitätsprofessur für Germanistische Linguistik mit Schwerpunkt Sprachwandel und sprachliche Variation am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2020
Ruf auf die Universitätsprofessur für Historische Sprachwissenschaft am Institut für Germanistik der Universität Leipzig abgelehnt

2018-2020
Universitätsprofessur für deutsche Sprachgeschichte am Institut für deutsche Sprache und Literatur I der Universität zu Köln

2017
Habilitation an der Universität zu Köln, Habilitationsschrift „Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Diachroner Wandel und synchrone Variation“ (publ. de Gruyter 2018, ausgezeichnet mit dem Offermann-Hergarten-Preis)

2013-2018
Juniorprofessur (mit Tenure Track) für deutsche Sprachgeschichte am Institut für deutsche Sprache und Literatur I der Universität zu Köln

2006-2012
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für historische Sprachwissenschaft am Institut für Linguistik der Goethe-Universität Frankfurt am Main, kooptierte Projektmitarbeiterin im Projekt „Syntax Hessischer Dialekte“

2007
Promotion zum Dr. phil. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prädikat "Summa cum laude"), Dissertation "History of negation in German" (publ. Benjamins 2008)

2001-2006
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für theoretische Linguistik am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1994-2001
Studium der Germanistischen Sprachwissenschaft, Philosophie und Volkskunde an der Georg-August-Universität Göttingen, der University of Wales Lampeter und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes, MA-Abschluss "mit Auszeichnung", Examenspreis der Philosophischen Fakultät der Universität Jena 2001)

Forschung Inhalt einblenden

Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche Sprachgeschichte (Althochdeutsch, Mittelhochdeutsch, Frühneuhochdeutsch, frühes Neuhochdeutsch)
  • Dialektologie des Deutschen
  • Diachrone und dialektale Syntax (einschl. Schnittstelle zur Semantik)
  • Diachrone und dialektale Morphologie
  • sprachvergleichende Diachronie
  • Sprachwandeltheorie
Publikationen Inhalt einblenden

Monographien

Herausgegebene Sammelbände

Aufsätze

  • In Vorbereitung: Vermittlung von Grammatik durch Sprachgeschichte in der Schule. In Vorbereitung für Sonderheft Grammatik für die Schule, Zeitschrift für Sprachwissenschaft.
  • Im Erscheinen a: (mit Eva Hoetgen:) Sprachgeschichte macht Schule - Bestandsaufnahme, fachdidaktisches Potenzial und universitäre Lehrerbildung. Erscheint in: Böhnert, Katharina/Nowak, Jessika (Hrsg.): Sprachgeschichte für die Schule. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.
  • Im Erscheinen b: Sprache im Mittelalter – Ein Unterrichtsmodell anhand des Hildebrandslieds. Erscheint in: Sprachgeschichte und Sprachwandel für die Schule. Reihe MimaSch.
  • 2019a: The syntax of comparison constructions in diachronic and dialectal perspective. In: Glossa 4(1): 70. 1–51. DOI: https://doi.org/10.5334/gjgl.651
  • 2019b: The syntax-semantics interface from a diachronic perspective. In: Cotticelli Kurras, Paola/Ziegler, Sabine (Hrsg.): Tra semantica e sintassi: Il ruolo della linguistica storica - Zwischen Semantik und Syntax: Die Rolle der Historischen Sprachwissenschaft. Tagungsband zur gemeinsamen Jahrestagung der Società Italiana di Glottologia und der Indogermanischen Gesellschaft, Verona 2017. (= Bibliotheca della Società Italiana di Glottologia; 42). Il Calamo, 111-128.
  • 2018a (mit Gisella Ferraresi/Helmut Weiß): Introduction. In: Jäger, Agnes/Ferraresi, Gisella/Weiß, Helmut (Hrsg.): Clause structure and word order in the history of German. Oxford: Oxford University Press, 1-12.
  • 2018b: (mit Gisella Ferraresi): Introduction to part II. In: Jäger, Agnes/Ferraresi, Gisella/Weiß, Helmut (Hrsg.): Clause structure and word order in the history of German. Oxford: Oxford University Press, 125-131.
  • 2018c: (mit  Anne Breitbarth): History of negation in High and Low German. In: Jäger, Agnes/Ferraresi, Gisella/Weiß, Helmut (Hrsg.): Clause structure and word order in the history of German. Oxford: Oxford University Press, 181-219.
  • 2018d: On the history of the IPP construction in German. In: Jäger, Agnes/Ferraresi, Gisella/Weiß, Helmut (Hrsg.): Clause structure and word order in the history of German. Oxford: Oxford University Press, 302-323.
  • 2017a: „Mit eynre ander manier dan nu“ - Historische Variation bei Vergleichskonstruktionen. In: Konopka, Marek / Wöllstein, Angelika (Hrsg.): Grammatische Variation Empirische Zugänge und theoretische Modellierung. Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2016. Berlin: de Gruyter.
  • 2016: Vergleichskasus im Althochdeutschen. In: Neri, Sergio/Schuhmann, Roland/Zeilfelder, Susanne (Hrsg.): "dat ih dir it nu bi huldi gibu" Linguistische, germanistische und indogermanistische Studien. Rosemarie Lühr gewidmet. Wiesbaden: Reichert, 193–208.
  • 2015: (zus. mit Chiara Gianollo und Doris Penka): Language change at the syntax-semantics interface. Perspectives and challenges. In: Chiara Gianollo/Agnes Jäger/Doris Penka (Hrsg.): Language change at the syntax-sematics interface. (=Trends in Linguistics Studies and Monographs, 278) Berlin: De Gruyter Mouton, 1-32.
  • 2013a: „Mehr als (wie) die Summe seiner Teile“ - Vergleichspartikeln in den Dialekten Hessens unter besonderer Berücksichtigung von „als wie“. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 2013/3, 261–296.
  • 2013b: Negation in the history of (High) German. In: David Willis/Chris  Lucas/Anne Breitbarth (eds.): The History of Negation in the Languages of Europe and the Mediterranean. Volume I: Case Studies. Oxford: Oxford University Press, 151-189.
  • 2012: (mit Doris Penka:) Development of sentential negation in German. In: Ackema, Peter et al. (eds.): Comparative Germanic Syntax. The state of the art. Amsterdam: Benjamins, 199-222.
  • 2010a: Der Komparativzyklus und die Position der Vergleichspartikeln. In: Linguistische Berichte 224, 467–493.
  • 2010b: Anything is nothing is something. On the diachrony of polarity types of indefinites. In: Natural Language and Linguistic Theory 28, 787–822.
  • 2009: Sources of change in the German syntax of negation. In: Paola Crisma/Giuseppe Longobardi (eds.): Historical syntax and linguistic theory. Oxford: Oxford University Press.
  • 2007a: 'No' changes: On the History of German Indefinite Determiners in the Scope of Negation. In: Elisabeth Stark/ Elisabeth Leiss/Werner Abraham (eds.): Nominal Determination. Typology, context constraints, and historical emergence. Amsterdam: Benjamins, 141–170.
  • 2007b: On the diachrony of polarity types of indefinites. In: Zeijlstra, Hedde/ Söhn, Jan-Philipp (Hrsg.): Proceedings of the Workshop on Negation and Polarity. Collaborative Research Center 441. Univ. Tübingen, 78–84. (Druckversion UI-Medienverlag; Online-Version: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2007/2791/)
  • 2005: Negation in Old High German. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 24, 227–262.

Kapitel in Handbüchern

  • In Vorbereitung a: Negation. In: Klein, Thomas/Solms, Hans-Joachim/Wegera, Klaus-Peter (Hrsg.): Mittelhochdeutsche Grammatik. Bd. IV. Syntax.
  • In Vorbereitung b (mit George Walkden): Gradation and comparison in West Germanic. In: Hock, Wolfgang/Keydana, Götz/Widmer, Paul (Hrsg.): Gradation and comparison. (= Mouton Handbooks of Indoeuropean Typology; 1). Berlin: de Gruyter.
  • 2017: Vergleiche (Komparativ/Äquativ). In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.) (2017): SyHD-Atlas. Konzipiert von Ludwig M. Breuer unter Mitarbeit von Katrin Kuhmichel, Stephanie Leser-Cronau, Johanna Schwalm und Thomas Strobel. Marburg/Frankfurt am Main/Wien: dx.doi.org/10.17192/es2017.0003. URL: http://www.syhd.info/apps/atlas/#vergleiche-komparativaequativ

Lehrbuchkapitel

  • 2012a: Phonetik und Phonologie. In: Drügh, Heinz et al. (Hrsg.): Germanistik. Sprachwissenschaft – Literaturwissenschaft – Schlüsselkompetenzen. Stuttgart: Metzler, 37–47.
  • 2012b: Syntax. In: Drügh, Heinz et al. (Hrsg.): Germanistik. Sprachwissen-schaft – Literaturwissenschaft – Schlüsselkompetenzen. Stuttgart: Metzler, 64–79.

Rezensionen

  • 2017: Rezension zu Elly van Gelderen (Hrsg.) (2016): Cyclical change continued. Amsterdam: Benjamins. In: Language 93, 488–491.
  • 2011: Rezension zu Elly van Gelderen (Hrsg.) (2009): Cyclical change. Amsterdam: Benjamins. In: Language 87, 430–433.
  • 2009: Rezension zu Katrin Axel (2007): Studies on Old High German Syntax. Left Sentence Periphery, Verb Placement and Verb Second. Amsterdam: Benjamins. In: Linguistische Berichte 218, 217–225.

Vorträge

  • 12/2018: „Ir entwurte was also sharft so ein swert“ - Vergleichskonstruktionen im mittelalterlichen Deutschen. Vortrag im Rahmen des ZEMAK-Forschungskolloquiums, Universität zu Köln.
  • 09/2018: The comparative cycle in German. Vortrag beim Workshop "Morphosyntactic change through corpora in German and beyond", University of Cambridge, Großbritannien.
  • 06/2018: Comparison and gradation in West-Germanic. Vortrag beim Workshop "Gradation in Indo-European", Universität Göttingen.
  • 03/2018: Sprachgeschichte macht Schule. Keynote-Vortrag beim Workshop "Sprachgeschichte für die Schule", Universität Mainz.
  • 01/2018: "Su jet!" - Variation und Wandel der Indefinita. Einführungsvorlesung im Rahmen des Habilitationsverfahrens, Universität zu Köln.
  • 10/2017: The syntax-semantics interface from a diachronic perspective. Keynote-Vortrag bei der gemeinsamen Tagung der Società Italiana di Glottologia und der Indogermanischen Gesellschaft "Tra semantica e sintassi: Il ruolo della linguistica storica - Zwischen Semantik und Syntax: Die Rolle der Historischen Sprachwissenschaft", Universität Verona.
  • 07/2017: "Ich schwimmte, schwamm und schwomm" – Ablautreduktion in Gegenwartssprache, Spracherwerb und Sprachgeschichte. Habilitationsvortrag. Universität zu Köln.
  • 01/2017: „Gleich als wie lauter Zucker“ – Zur Rolle der Ökonomie beim Wandel der deutschen Vergleichskonstruktionen. Vortrag beim Workshop "Sprachwandel als Optimierung? Ökonomie, Sprachkontakt und andere faktoren", Universität zu Köln.
  • 12/2016: Why equatives? A diachronic perspective. Vortrag beim Workshop "Equative Constructions", Universität zu Köln.
  • 11/2016: Aus der Geschichte lernen - Sprachreflexion und Vermittlung grammatischen Wissens durch Sprachgeschichte. Vortrag beim 1. Treffen des DFG-Netzwerks GraFüS (Grammatik für die Schule), Universität Leipzig.
  • 03/2016: „Mit eynre ander manier dan nu“ - Historische Variation bei Vergleichskonstruktionen. Vortrag auf der 52. Jahrestagung des Instituts für deutsche Sprache (IDS) Mannheim.
  • 01/2016: "So klug als wie zuvor“ - Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im Forschungskolloquium der Abteilung für Germanistische Linguistik, Deutsches Seminar, Universität Tübingen.
  • 12/2015: Comparison constructions in the history of German. Vortrag beim Workshop "Comparison constructions", Universität zu Köln.
  • 11/2015: Grammatikalisierung in der formalen Linguistik. Vortrag beim Netzwerk Sprachwandel, Universität zu Köln.
  • 11/2015: "(Als) wie zwei Seiten einer Medaille“ - Zum Verhältnis von Diachronie und Dialektologie am Beispiel der Vergleichskonstruktionen. Vortrag als eingeladene Sprecherin auf der SaRDiS-Tagung, Universität Saarbrücken.
  • 07/2015:  "So klug als wie zuvor“ - Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im Kolloquim des Instituts für Germanistische Linguistik, Universität Stuttgart.
  • 06/2015: Comparison constructions in the history of German. Vortrag an der Universität Gent, Belgien.
  • 01/2015: „So klug als wie zuvor“ - Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im Wuppertaler linguistischen Forum (WLF), Universität Wuppertal.
  • 12/2014: "So klug als wie zuvor - Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen", Kolloquiumsvortrag, Universität Düsseldorf.
  • 11/2014: "Geschichte der Negation im Deutschen", Vortrag im linguistischen Kolloquium, Goethe-Universität-Frankfurt.
  • 05/2013: 'How' equatives evolve. Vortrag auf der internationalen Konferenz "Historical German syntax in typological perspective", 17.-18.5.2013, Universität Bamberg.
  • 01/2013: So klug als wie zuvor? Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im linguistischen Arbeitskreis, Universität zu Köln.
  • 09/2012: Vergleichskonstruktionen in den Dialekten Hessens. Tagung der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Universität Kiel.
  • 07/2012: 'How' to become a comparison particle. Vortrag auf der 14. Diachronic Generative Syntax Conference (DiGS), Lissabon, Portugal.
  • 05/2012: ... so manag so her bitharf - So als Vergleichspartikel und -korrelat in der Geschichte des Deutschen. Vortrag auf dem so-Workshop, Zukunftskolleg, Universität Konstanz.
  • 03/2012: (mit Chiara Gianollo und Doris Penka:) Language change at the syntax-semantics interface. Introduction. Vortrag bei der 34. DGfS-Jahrestagung an der Goethe-Universität Frankfurt, AG 4.
  • 11/2011: So klug als wie zuvor? Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im Kolloquium der School of Language and Literature, Freiburg Institut for Advanced Studies (FRIAS), Universität Freiburg.
  • 06/2011: So klug als wie zuvor? Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im sprachgeschichtlichen Kolloquium Humboldt-Universität Berlin.
  • 05/2011: So klug als wie zuvor? Zur Geschichte der Vergleichskonstruktionen im Deutschen. Vortrag im Linguistischen Forschungskolloquium des Zürcher Kompetenzzentrums Linguistik, Universität Zürich.
  • 07/2009: History of German negation. Negation particles, n-indefinites and Negative Concord. Vortrag im Rahmen des internationalen Forschernetzwerks Cycles of Grammaticalization, City University Birmingham, Großbritannien.
  • 06/2008: mit Doris Penka (Univ. Tübingen, jetzt Univ. Konstanz): Development of sentential negation in the history of German. Vortrag beim 23. Comparative Germanic Syntax Workshop (CGSW), University of Edinburgh, Großbritannien.
  • 03/2008: Change and continuity in syntactic marking of neg-focus: The case of nalles. Vortrag bei der Konferenz "Continuity and Change", University of Cambridge, Großbritannien.
  • 02/2008: “Anything is nothing is something” - Comparing polarity type changes  of indefinites. Vortrag bei der DGfS-Jahrestagung ( AG 1: Comparing Diachronies), Bamberg.
  • 01/2008: „Nalles moyses gab iu brot fon himile“ - Markierung des Negationsfokus in der Geschichte des Deutschen. Kolloquiumsvortrag, Universität Tübingen.
  • 12/2007: Zur Geschichte des IPP im Deutschen. Vortrag im Rahmen des DFG-Netzwerks Historische Syntax, Universität Hamburg.
  • 05/2007: Negative Concord in the history of German. Vortrag beim Workshop "Formalism and Functionalism in Negation", University of Cambridge, Großbritannien.
  • 03/2007: On the diachrony of polarity types of indefinites. Vortrag beim Workshop "Negation and Polarity", Universität Tübingen.
  • 10/2006: Typology of changes in syntactic patterns of negation with special emphasis on German. Vortrag beim Workshop "New perspectives on morphological change", Freie Universität Berlin.
  • 06/2006: Syntactic patterns of negation in the history of German. Vortrag bei der 9. Diachronic Generative Syntax Conference (DiGS), Triest, Italien.
  • 02/2006: Geschichte der Negation im Deutschen. Vortrag am Institut für Deutsche Sprache und Linguistik der Humboldt-Universität Berlin.
  • 01/2006: Geschichte der Negation im Deutschen. Vortrag am Institut für Linguistik der Universität Potsdam.
  • 01/2006: Geschichte der Negation im Deutschen. Vortrag am Seminar für Sprachwissenschaft der Universität Tübingen.
  • 12/2005: Fragen der Negationssyntax am Beispiel der deutschen Sprachgeschichte. Vortrag am Institut für Linguistik der Universität Leipzig.
  • 11/2005: 'No' changes: On the History of German Indefinite Determiners in the Scope of Negation. Vortrag bei der Arbeitsgruppe Grammatical Models der Universität Tilburg, Niederlande.
  • 02/2005: Indefinite Determiners in the Scope of Negation in the History of German. Vortrag bei der DGfS-Jahrestagung, Köln.
  • 05/2003: Zur Geschichte der Negation im Deutschen. Vortrag bei der GGS-Tagung (Generative Grammatik des Südens), Köln.
  • 10/2002: Historical syntax of negation in German. Vortrag bei der Arbeitsgruppe Grammatical Models der Universität Tilburg, Niederlande.
Arbeitsstelle Thüringische Dialektforschung Inhalt einblenden
MitarbeiterInnen Inhalt einblenden
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang