Universitäten Studium Studenten International

Bachelor

Bachelor-Geschichtsstudium
Universitäten Studium Studenten International
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Wie sieht mein Bachelorstudium in Geschichte aus? Wie läuft das Studium konkret ab?

Das Jenaer Bachelorstudium bietet in sechs Semestern eine grundlegende Einführung in die Geschichtswissenschaft.

Im ersten Semester werden Sie in einem Orientierungsmodul mit den Methoden und Arbeitsmitteln der Historiker und Historikerinnen vertraut gemacht und gewinnen Einblick in die große thematische Vielfalt moderner historischer Forschung. Das zweite und dritte Semester dient dazu, einen Epochenüberblick zu verschaffen. In vier Basismodulen wird zum einen in die Grundlinien der Alten, der Mittelalterlichen, der Neueren und der Neuesten Geschichte eingeführt, und zum anderen das wissenschaftliche Arbeiten an ausgewählten Themen der jeweiligen Epochen eingeübt.

Im vierten und fünften Semester erhalten Sie in drei Aufbaumodulen vertiefte Einblicke in Methoden und Arbeitsfelder der Geschichtswissenschaft und entscheiden sich frei nach Ihren Interessen für die intensivere Auseinandersetzung mit Themen aus einer der älteren oder jüngeren Epochen und zu einer von mehreren zur Wahl stehenden Geschichtsregionen (Westeuropa, Osteuropa oder Nordamerika). Aus dem Bereich einer der von Ihnen gewählten Spezialisierungen erschließen Sie sich das Thema Ihrer Bachelorarbeit und belegen im entsprechenden Bereich ein abschließendes Vertiefungsmodul.

Welche Möglichkeiten bietet Jena nach dem Bachelor-Geschichtsstudium?

Nach dem Bachelorstudium können Sie verschiedene Masterstudiengänge wählen. Wenn Sie sich weiter als Historiker/Historikerin ausbilden lassen wollen, bietet der Master Neuere Geschichte  Ihnen die Möglichkeit, einen individuellen thematischen oder regionalen Schwerpunkt zu setzen oder das Fach in seiner ganzen Vielfalt weiter zu studieren.

Darüber hinaus können Sie verschiedene interdisziplinäre Studiengänge an Ihr Bachelorstudium anschließen und sich zu Experten auf ganz unterschiedlichen Gebieten ausbilden lassen. In Jena stehen Ihnen folgende Masterangebote offen: Alte Geschichte; Mittelalterstudien; Neuere Geschichte; Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts; Nordamerikastudien; Polenstudien; Südosteuropastudien; Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen; Literatur-Kunst-Kultur.

Was sollte ich für ein Bachelor-Geschichtsstudium mitbringen?

Zugangsvoraussetzung für ein Bachelorstudium ist die allgemeine Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung. Ein Geschichtsstudium erfordert Textverständnis und Sprachkenntnisse, um Quellen lesen und die internationale Forschung reflektieren zu können. Die Sprachkenntnisse können im Studium nachgeholt werden und attraktive Sprachkurse helfen dabei, etwaige Defizite aufzuholen sowie vorhandene Kenntnisse zu vertiefen. Bis zum Abschluß Ihres Geschichtsstudiums müssen gemäß Studienordnung Sprachkenntnisse in Englisch und weiteren Fremdsprachen nachgewiesen werden.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt online über das Bewerbungsportal der Universität Jena.

Termine und Fristen für die Bewerbung Bachelor Geschichte (Kernfach/Ergänzungsfach):
15. September für Bewerbungen zum Wintersemester (für ausländische Studienbewerber gilt der 15. Juli)

Das Fach Geschichte kann mit allen an der FSU angebotenen Kern- oder Ergänzungsfächern - bis auf Alte Geschichte - kombiniert werden.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang