Symbolbild Studieren im Ausland

Auslandsstudium

Symbolbild Studieren im Ausland
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Geschichte im Ausland studieren?

Im Ausland studieren und wichtige Erfahrungen sammeln!

Ein Auslandsstudium bietet die Möglichkeit seinen Horizont zu erweitern, Sprachkenntnisse zu verbessern und eine neue Kultur kennenzulernen. Nutzen Sie die Möglichkeiten und bewerben Sie sich für ein Studium im Ausland. Die FSU Jena bietet ein breites Angebot an Austauschmöglichkeiten im europäischen und weltweiten Ausland.

Das Historische Institut bietet fachinterne Austauschmöglichkeiten mit folgenden Partneruniversitäten:

 

 

Asien
(verschiedene Bewerbungstermine)

China (Fudan, Wuhan)
Japan (Meiji, Chubu)
Korea (Chonam National)

Europa
(Bewerbungstermin: 15.01.)

Tschechien (Prag)
Russland (Moskau, St. Petersburg)
Weißrussland (Minsk)
Ungarn (Budapest)
Belgien (Löwen)

Europa - Erasmus-Programm
(Bewerbungstermin: 15.01.)

Finnland (Jyväskylä)
Frankreich (Savoie)
Polen (Krakau)
Italien (Perugia, Rom, Siena, Viterbo)
Spanien (Barcelona)
England (Cambridge)

Nordamerika
(Bewerbungstermin: 30.11.)

USA (z.B. Berkley, Flagstaff, Michigan, New Orleans, Oxford u.v.m.)
Kanada (Toronto, Kamloops)

Lateinamerika
(Bewerbungstermin: 15.01.)

 Chile (Santiago, Temuco)

 Erfahrungsberichte von Auslandsstudierenden (Siena, St. Petersburg)

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Sie…

  • sind voll immatrikuliert im Studiengang Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • haben mindestens ihr erstes Studienjahr abgeschlossen
  • besitzen Sprachkenntnisse der Arbeitssprache im Ausland (mind. B1/ B2-Niveau)

Bewerbung:

  • Erasmus-Bewerbungsformular (https://www.uni-jena.de/FormulareERASMUS.html)
  • Motivationsschreiben (Beweggründe für einen Auslandsaufenthalt und die gewählte Universität) (auf Deutsch)
  • tabellarischer Lebenslauf (auf Deutsch)
  • Abiturzeugnis bzw. Nachweis eines vergleichbaren Schulabschlusses
  • bisher erworbene Studiennachweise - ggf. sind diese beim Prüfungsamt der Fakultät anzufordern, ansonsten Friedolin-Ausdruck
  • Nachweise über Fremdsprachenkenntnisse (Arbeitssprache: mind. B1/ B2-Niveau)
  • Empfehlungsschreiben eines Fachdozierenden, kann die Bewerbung ggf. unterstützen, ist aber keine zwingende Voraussetzung

Bitte die Bewerbungsunterlagen als lose Blätter (ggf. in einer Folie) einreichen.

Hinweise zum Sprachnachweis:

  • Sie sollten am besten bereits bei der Bewerbung über das erforderliche Sprachniveau der Lehrsprache verfügen, spätestens jedoch vor Antritt des Auslandsstudiums.
  • Das Sprachenzentrum der FSU bietet u.a. Sprachkurse an in: Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch etc.

Bewerbungstermin,-ort:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Januar (für Beginn ab folgendem akademischen Jahr) an Herrn Prof. Dr. Klaus Ries, Historisches Institut, Fürstengraben 13, D-07743 Jena 

Auswahlkriterien und Gewichtung:

  • Motivation: 40%
  • Sprachkenntnisse: 30%
  • Studienleistungen: 20%
  • Form der Bewerbung: 10%

Weitere Vorgehensweise:

  • Interessenten bewerben sich bis zum 15. Januar.
  • Geeignete Studierende werden im Fachbereich ausgewählt und über den Erfolg der Bewerbung schriftlich informiert.
  • Ausgewählte Studierende teilen die Annahme des Platzes mit (siehe Annahmeerklärung IB) Link Formulare
  • Danach erfolgt eine Meldung der Studierenden an das Internationale Büro der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an die jeweilige Partneruniversität. Diese setzt sich in der Regel direkt mit den Studierenden in Verbindung.
  • Ausgewählte Studierende füllen entsprechende "Erasmus applications forms" der jeweiligen Gastuniversität aus. (meist online-Formulare und ab März/ April auf Webseiten der Gastuniversität erhältlich)
  • Das Internationale Büro berät über weitere Verfahrensweise und Angebote in einer Orientierungsveranstaltung zu Beginn des SoSe (Einladung erfolgt durch das IB per Email)

Kontakt

Fachkoordinator:
Prof. Dr. Klaus Ries

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Historisches Institut
Fürstengraben 11, Raum 303D
D-07743 Jena
Telefon: + 49 (0) 3641- 944428
Fax: + 49 (0) 3641 - 944402
E-Mail:  klaus.ries@uni-jena.de


Sprechstunde: donnerstag  12-13 Uhr
Mit der Bitte um vorherige Anmeldung per E-Mail!

Informationen zu weiteren Programmen und Fördermöglichkeiten finden Sie beim
Internationalen Büro unter https://www.uni-jena.de/Auslandsstudium.html

Verweis auf einen möglichen praxisbezogenen Auslandsaufenthalt: www.zlb.uni-jena.de/praxissemester_im_ausland

Ansprechpartner für das Auslandsstudium Eramus+

PD Dr. Franziska Schedewie

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Historisches Institut
Fürstengraben 13,
D-07743 Jena
E-Mail: franziska.schedewie@uni-jena.de

Neue Ausschreibung Erasmus+-Stipendium [pdf, 546 kb]

 

Ansprechpartner für das Auslandsstudium in Berkeley/USA

Prof. Dr. Carola Dietze

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Historisches Institut
Fürstengraben 13, Raum 209
D-07743 Jena
Telefon: + 49 (0) 3641 - 944440
E-Mail: carola.dietze@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang