Colton's Atlas of the World Illustrating Physical and Political Geography, Vol 2, New York, 1855

Dr. Konrad Linke

Nordamerikanische Geschichte
Colton's Atlas of the World Illustrating Physical and Political Geography, Vol 2, New York, 1855
Foto: Creative Commons
Konrad Linke, Dr.
Telefon
+49 3641 9-44470
Fax
+49 3641 9-44402
Raum 311
Fürstengraben 13
07743 Jena
Vita Inhalt einblenden
  • seit 2008: Lehrbeauftragter am Historischen Institut, seit 2018 am Lehrstuhl für Neuere Geschichte (Prof. Dietze), Schwerpunkt Nordamerikanische Geschichte

  • seit 2016: leitender Koordinator des Internationalen Centrums "Haus auf der Mauer" in Jena

  • 2013-2014: Postdoc der Fritz Thyssen Stiftung

  • 2012: Dreimonatiger Forschungsaufenthalt in Washington, D.C., Rutgers University, NJ, und RPI, NY, mit einem Postdoc-Stipendium des DHI Washington, D.C.

  • 2012: Promotion in Neuerer Geschichte an der FSU Jena

  • 2008-2011: Mitglied der Doktorandenschule "JenaCenter - Geschichte des 20. Jahrhunderts"

  • 2001-2006: Studium der Neueren Geschichte, Anglistischen Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft an der FSU Jena, University of California, Berkeley, und der University of Aberdeen, Schottland (Abschluss Magister Artium)
Forschung Inhalt einblenden

Buchprojekt: Ingenieure und Unternehmer: Die John A. Roebling's Sons Company, 1848-1952

Publikationen Inhalt einblenden
  • Das Tulare Assembly Center. Alltag in einem Lager für Japanoamerikaner im Zweiten Weltkrieg (Trier: WVT, 2014).
  • "Gerüchte und Geheimnisse in den Relocation Camps für Japanoamerikaner", in Klinge, Sebastian u.a. (Hrsg.): Geheimes Wissen. Perspektiven auf das Wissen vom Geheimnis seit dem 18. Jahrhundert (Berlin: trafo Wissenschaftsverlag, 2014), 175-201.
  • "Roebling als Brücke zwischen den Kontinenten: Wahrnehmung und Gedenken der Roeblings in Mühlhausen, 1876-2006", Mühlhäuser Beiträge 37 (2014).
  • "Dominance, Resistance, and Cooperation in the Tanforan Assembly Center", Amerikastudien/American Studies 54:4 (2009), 621-655.
  • Mehrere Artikel für die Densho-Online-Enzyklopädie (encyclopedia.densho.org)
Lehre Inhalt einblenden

Wintersemester 2019/2020

  • Aufbaumodul: Kulturgeschichtliche Perspektiven auf die Masseninternierung der Japanoamerikaner im Zweiten Weltkrieg.

Sommersemester 2019

  • Aufbaumodul: Kulturgeschichtliche Perspektiven auf die Masseninternierung der Japanoamerikaner im Zweiten Weltkrieg.

Sommersemester 2018

  • Aufbaumodul: Die USA in den 1950er Jahren
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang