Colton's Atlas of the World Illustrating Physical and Political Geography, Vol 2, New York, 1855

Dr. Imad Samir

Neuere Geschichte
Colton's Atlas of the World Illustrating Physical and Political Geography, Vol 2, New York, 1855
Foto: Creative Commons
Imad Samir, Dr.
Stipendiat
Imad Samir
Raum E034
Bachstraße 18k
07743 Jena
Vita Inhalt einblenden

Berufliche Tätigkeiten und Arbeitserfahrungen:

  • 07.2017 freiberufliche Tätigkeit (Motivationstrainer).

  • 01.07.2016-31.12.2016Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut fürWissenschaftsgeschichte/Berlin.

  • 01.07.2013- 30.06.2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Etymological Dictionary of Akkadian am Institut für Altorientalistik der Friedrich Schiller Universität/Jena.
  • 01.11.2015-30.04.2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Projekt „Convivencia“ am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte/Berlin.
  • 01.01.2015-30.10.2015 Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte/Berlin (Lektorienren der englischen Übersetzung des Buches „Waage der Weisheit“ von al- Khazini, 11. Jh.).
  • 01.07.2013-30.06.2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Projekt CDLI (Cuneiform Digital Library Initiative) am Max-Planck- Institut für Wissenschaftsgeschichte/Berlin.

  • 14.11.2012- 30.06.2014 Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte/Berlin.

  • 2003-2012  Dozent für Akkadisch und Altorientalische Geschichte an der Fakultät für Literatur und Geisteswissenschaften, Geschichtsabteilung der Universität Damaskus.

  • Seit 2007 Mitglied des internationalen Projekts Syrian Digital Library of Cuneiform (SDLC).
  • 1991-1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Literatur und Geisteswissenschaften, Geschichtsabteilung der Universität Damaskus.

Ausbildung:

  • 2001 Promotion in Geschichts- und Kulturwissenschaften an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken; Thema der Dissertation: Buchführung über Textilien: kommentierte Erstbearbeitung einer Gruppe von Wirtschaftstexten aus dem Ebla-Archiv L.2769.

  • 1995-2001 Studium der Assyriologie, der Klassischen sowie der Vorderasiatischen Archäologie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

  • 1994 Postgraduierten Qualifikations- und Spezialisierungsdiplom in Archäologie an der Fakultät für Literatur und Geisteswissenschaften, Geschichtsabteilung der Universität Damaskus.
  • 1990 Postgraduierten-Diplom in Geschichte der Araber und des Islam an der Fakultät für Literatur und Geisteswissenschaften, Geschichtsabteilung der Universität Damaskus.

  • 1989 Bachelor-Abschluss in Literatur und Geisteswissenschaften an der Fakultät für Literatur und Geisteswissenschaften, Geschichtsabteilung der Universität Damaskus.

  • 1985-1989 Studium der Geschichte an der Fakultät für Literatur und Geisteswissenschaften, Geschichtsabteilung der Universität Damaskus.

  • 1985  Erwerb des allgemeinen Reifezeugnisses des naturwissenschaftlichen Zweiges an der al-Saqafi-Schule in Damaskus.
Publikationen Inhalt einblenden

2019

  • Verwaltungstexte aus Ebla: Monatliche Buchführung über Textilien aus der Amtszeit von Ibrium (Archiv L. 2769), Harrassowitz Verlag.

2016

  • Waage der Weisheit von al-Khazini, 11. Jh.: Übersetzung und Bearbeitung.Mit Sonja Brentjes (zur Publikation angenommen).

2015

  • Das Instrument, das selbständig blasen kann. A german translatione of the arabic manuscript of Bānu Mūsā bin Shākir (9th Century): Al-āla allatī tuzammiru binafsihā, in: Zielinski, Siegfried. Allah's Automata Artifacts of the Arab- Islamic Renaissance (800-1200). Ostfildern Hatje Cantz Verlag 2015.

2012

  • Texts in Medicine and Pharmacy from Ebla, in: Journal of Historical Studies, Damascus. 2012 Study on the Language of Ebla, in: Journal of Historical Studies, Damascus.

2010

  • Sources of the Ancient History of Syria in the Second Millennium BC., in: The Cradle of Civilization vol. 11-12, Damascus, (Arabic), pp. 6-16.
  • Treaties and Texts in International Relations from Ebla Archives, in: Journal of Historical Studies 81-82, Damascus University Press, Damascus, pp. 45-91.

2009/2010

  • Misinterpretations of Textual Evidences from Ebla, in: The Cradle of Civilization, Damascus, Vol. 10, pp. 65-70.

2009

  • Lexical Texts and the Bilingual Dictionary from Ebla, in: The Cradle of Civilization, Damascus, Volume 8-9, pp. 42-47.

2007

  • History of Ancient Near East: Mesopotamia, Syria, Egypt, Damascus University Press, Damascus, (Arabic). Mit Jabagh Kabluo.

Aufsätze in der Arabischen Enzyklopädie (Arab Encyclopedia), Damaskus, 1998-2008:

2004

  • Samaritans, Vol. 10, p. 602.

2005

  • Sargon, Vol. 11, p. 678.

2008

  • Nechao II, Vol. 20, 531-532.
  • Nergal, Vol. 20, 563-564.

Aufsätze in der syrischen Enzyklopädie für Archäologie, Damaskus:

2015

  • Dietz-Otto Edzard, Vol. 1.

2017

  • Bisitun Inscription, Vol. 3.
  • Turtannu, Vol. 3.
  • Colophons of the Cuneiform Texts, Vol. 3.
Mitgliedschaften und Funktionen Inhalt einblenden
  • Seit 2007 Mitglied des internationalen Projekts Syrian Digital Library of Cuneiform (SDLC).
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang