Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums Erfurt

Geschichtsdidaktik

Zwätzengasse 3, 07743 Jena
Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums Erfurt
Foto: Körber-Stiftung / Claudia Höhne

Die Geschichtsdidaktik befasst sich mit der Lehr- und Lernbarkeit historischen Denkens und dem Umgang mit Vergangenheit in der Gesellschaft.

Ein Schwerpunkt liegt auf der professionellen Gestaltung von Geschichtsunterricht. Die geschichtsdidaktische Lehre erstreckt sich über das gesamte Studium.

Ein Praxissemester an Thüringer Schulen in der Mitte des Studiums bietet unterschiedliche Erfahrungen des historischen und forschend-entdeckenden Lernens mit Kindern und Jugendlichen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur

John, Anke, Univ.-Prof. Dr.
Professurinhaberin
Professur Fachdidaktik Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-44438
Raum 203
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Sprechzeiten:
als Zoom-Meeting nach Vereinbarung per E-Mail
Professur Fachdidaktik Geschichte
Anke John
Schröder, Anna
Sekretariat
Professur Fachdidaktik Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-44429
Raum 202
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Sprechzeiten:
bis auf Weiteres nach Vereinbarung per E-Mail!
Professur Fachdidaktik Geschichte
Anna Schröder
Blechschmidt, Susanne
Abgeordnete Lehrerin
Professur Fachdidaktik Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 202
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Professur Fachdidaktik Geschichte
Dolezich, Laura
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Professur Fachdidaktik Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-44435
Raum 103
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Professur Fachdidaktik Geschichte
Lippmann, Rainer
Abgeordneter Lehrer
Professur Fachdidaktik Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Raum 202
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Professur Fachdidaktik Geschichte
Münch, Daniel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Professur Fachdidaktik Geschichte
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-44435
Raum 103
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Sprechzeiten:
als Zoom-Meeting nach Vereinbarung per E-Mail
Professur Fachdidaktik Geschichte

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur

Hilfskräfte / Tutoren Inhalt einblenden
  • Justus-Jonas Kühling
Lehrbeauftragte Inhalt einblenden

Dr. Frank Britsche

Lehre im Sommersemester 2019:

S "Einführung in die Geschichtsdidaktik"

  • Do 14 - 16 Uhr; UHG; SR 028

Lehre im Wintersemester 2018/19:

S " Historische Feiern und Jubiläen als mehrdimensionaler Lerngegenstand im Geschichtsunterricht"

  • Fr 10 - 14 Uhr; 14-tägl. ab 19.10.2018; UHG; SR 163

Lehre im Sommersemester 2018:

S "Einführung in die Geschichtsdidaktik"

  • Do 10 - 12 Uhr; UHG; SR 166
  • Do 14 - 16 Uhr; UHG; SR 224


mehr erfahren

Ehemalige Inhalt einblenden
  • Dr. Steffi Hummel (bis 2018)

  • Dr. Urban Vaßen (bis 2020)
      hier erfahren Sie mehr

Doktorand*innen

Yvonne Driesner Inhalt einblenden

Promotionsthema

"Vom Nahen zum Fernen?" - Die Wahrnehmung der historischen Umgebung von Schülerinnen und Schülern im Anfangsunterricht. Eine empirische Studie (verteidigt 2019)

Curriculum vitae:

  • Seit 8/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt LEHREN in MV (Qualitätsoffensive Lehrerbildung)

  • 07/2012 - 07/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt interStudies (Qualitätspakt Lehre)

  • 4/2013 - 09/2013 Lehrbeauftragte am Institut für Erziehungswissenschaft

  • 04/2010 - 06/2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Geschichtsdidaktik des Historischen Instituts der Universität Greifswald 03/2009 - 3/2010 Elternzeit 04/2007 - 03/2009 Referendariat für die Fächer Deutsch und Geschichte am Landesinstitut für Schule und Ausbildung Greifswald, Zweites Staatsexamen

  • 10/1998 - 07/2006 Studium der Fächer Geschichte und Deutsch für das Lehramt an Gymnasien an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Erstes Staatsexamen

Forschungsinteressen:

Raumbezüge im historischen Lernen, Lehrerbildungsforschung

Publikationen:

  • Driesner, I: Alltägliches sehen lernen? Zur Wahrnehmung der historischen Umgebung, in: John, A.; Sauer, M. (Hgg.): Geschichte im interdisziplinären Diskurs. Grenzziehungen - Grenzüberschreitungen - Grenzverschiebungen. Göttingen 2016, S. 341-356.
  • Driesner, I./Wickevoort van Crommelin, A.: Qualifizieren für Wissenschaft und Beruf in der polyvalenten Lehre - Herausforderungen und Potenziale, in: Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre, Heft 6/2016, S. 7-21.
  • Driesner, I.: Heimat ist…? Historische Betrachtungen eines wiederentdeckten Begriffs, in: Geschichte lernen 168 (2015), S. 54-61. Driesner, I.: Polyvalenz - Überlegungen zu einem vielseitigen Begriff, in: Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre, Heft 1/2013, S. 16-23.
Anna Georgiev Inhalt einblenden

Promotionsthema:

"Musealisierung jüdischer Kultur in Ostdeutschland (Arbeitstitel)"

Curriculum vitae:

  • seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Europäischen Kolleg Jena

  • 2015/16 freiberufliche Kulturwissenschaftlerin u.a. am Museum Europäischer Kulturen

  • 2014/15 Outside Professional Assistant, V&A Museum of Childhood

  • 2013/14 Co-Kuratorin "New Ideals. The Image of the New Woman in Photography" Stadtmuseum Haifa

  • 2006-2012 Studium der Kulturwissenschaften und der Interkulturellen Kommunikation an der Europa-Universität Viadrina

Forschungsinteressen:

Museologie und Ausstellungsdidaktik, Kulturwissenschaften, Jüdische Geschichte und Kultur

Publikationen:

  • "Zwischenstation Jerusalem oder der geheimnisvolle Jacques Barley - Der Reformationsteppich im Israel-Museum". In: Anna webt Reformation. Ein Teppich und seine Geschichten. Museum Europäischer Kulturen 2017 (in Planung).
  • "Gedenken nach dem Krieg - Zur Errichtung der ersten OdF-Denkmäler in Berlin." Gedenkstättenrundbrief 183, 10/2016, S. 44-50.
  • "Die ersten OdF-Denkmäler Berlins". Mitgliederrundbrief 75, Aktives Museum, 2016, S. 14-19.
  • "Paper Dolls' Houses". Ausstellungshomepage Small Stories: At Home in a Dolls' House, V&A Museum of Childhood.
  • Mit Zohar Efron: New Ideals. The Image of the New Woman in Photography. Ausstellungskatalog, Stadtmuseum Haifa, 2015.
  • "Über Neue Frauen, Neue Juden und die Populärkultur. Selbstbilder deutsch-jüdischer Photograph-Innen". In: Trumah 22, Zeitschrift der Hochschule für jüdische Studien Heidelberg, 2014.
Janin Klein Inhalt einblenden

Promotionsthema:

Die Internationalen Studiengänge an der Wilhelm-Pieck Jugendoberschule. Lehren, Lernen und Leben an der Kaderschiemde der DDR.

Im Jahre 1946 gründete die FDJ eine Jugendhochschule am Bogensee bei Berlin um dort ihre leitenden Funktionäre nach marxistisch-leninistischen Vorbild auszubilden. Seit 1958 fanden an dieser Schule auch Studiengänge für Studenten ausländischer Jugendorganisationen statt. Es zeigt sich daran, dass die FDJ auch eine Bedeutung für das außenpolitische Wirken der DDR innehatte. Die Schule war der Ort innerhalb der DDR, an dem die FDJ ihren Einfluss auf die ausländischen Jugendlichen ausüben konnten. Anhand der Schule soll nun untersucht werden, wie sich diese Rolle gestaltete und wie sich die aktuelle Außenpolitik der DDR hier widerspiegelt. Im Fokus stehen die Schüler, der Lehrplan und das Zusammenleben der deutschen mit ihren ausländischen Gästen an der Schule.

Thema der Dissertation:

"Wenn Außenpolitik Schule macht - Die internationalen Lehrgänge an der FDJ-Jugendhochschule "Wilhelm Pieck"

Voraussichtlicher Abschluss der Arbeit: Ende 2020

Curriculum vitae:

  • Seit 09/2017 wiss. Mitarbeiterin und Doktorandin am Graduiertenkolleg "Die DDR und andere europäische Diktaturen nach 1945" an der FSU Jena

  • 01/2017 Abschluss Materstudium (M.E.) in Deutsch und Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Publikationen:

  • Janin Klein, Joachim-Ernst von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Plön. Die innen- und außenpolitischen Handlungsspielräume eines „abgeteilten Herren“, in, Oliver Auge u.a. (Hg.), Die Herzöge von Plön. Eutin 2017, S. 59-78.
  • Janin Klein/Simon Hansen/Patrick Nehrkorn, Erzählte Leben. Wie literarische Figuren ihre Identität durch Geschichten verändern, in, Ingo Irsigler/Gerrit Lembke (Hg.), Spiel, Satz und Sieg. 10 Jahre Deutscher Buchpreis, Berlin 2014, S. 201-232.

 Mehr über Janin Klein erfahren

Daniel Münch Inhalt einblenden

Promotionsthema:

 "Geschichtskultur als Thema des Geschichtsunterrichts. Sind die Lehrkräfte bereit dafür?" (verteidigt 2018)

Curriculum vitae:

  • seit 2018: Referendar am Pestalozzi-Gymnasium Stadtroda

  • 2014 - 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Geschichtsdidaktik

  • 2014 Freiwilligendienst am Sami-Frashëri-Gymnasium Tirana

  • 2013 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasiem

  • 2007 - 2013 Studium der Geschichte, Mathematik und Erziehungswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Forschungsinteressen:

Geschichtskultur, Überzeugungen von Lehrkräften, Emotionen im Geschichtsunterricht

Publikationen:

  • Geschichtskultur als Thema des Geschichtsunterrichts. Wie stehen Lehrkräfte zu dieser Idee? In: Danker, U. (Hg.): Geschichtsunterricht - Geschichtsschulbücher - Geschichtskultur. Aktuelle geschichtsdidaktische Forschungen des wissenschaftlichen Nachwuchses. Göttingen 2017, S.179 - 195.
  • Geschichtskultur im Geschichtsunterricht - Deutungen reflektieren oder Inhalte vermitteln. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 16(2017), S. 167 - 182.
  • Rez.: Sénécheau, Miriam/Samida, Stefanie: Living History als Gegenstand Historischen Lernens. Begriffe - Problemfelder - Materialien. Stuttgart 2015. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 16 (2017), S. 308 - 310.
  • Tagungsbericht: Geschichte im interdisziplinären Diskurs. Grenzziehungen - Grenzüberschreitungen - Grenzverschiebungen. 23.9.2015-25.09.2015, Aachen (zusammen mit Hannes Burkhardt) in H-Soz-u-Kult, 30.01.2016.
  • mit Lena Behrendt, Hanin Ibrahim und David Seibert: Woher nehmen, wenn  nicht stehlen? Ein Leitfaden zur Reflexion von Leitfragen für den Geschichtsunterricht. (angenommen).
  • mit Christine Eckes und Julia Walther: Schuldumkehr in YouTube-Kommentaren zur Bombardierung Dresdens. Streit um Opferzahlen und Beurteilung der alliierten Luftangriffe. In: Geschichte lernen 184(2018) (angenommen).
  • Kriegselefanten im Computerspiel - vom Tier zum Roboter. In: Jacob, F./Raum, T. (Hg.): Mit Pauken und Trompeten - Elefanten in der Geschichte (angenommen).
  • Geschichtslehrer*innen und populäre Mittelalterbilder. Wie bewerten Geschichtslehrer*innen die filmische Aufbereitung des Mittelalters und welche Konsequenzen ziehen sie daraus für ihre unterrichtspraxs? In: Fischer, Martin/ Pölzl, Michaela (Hgg.): Blockbuster Mittelalter. Tagungsband zum Nachwuchskolloquium Bamberg 11. bis 13. Juni 2015 (= Bamberger interdisziplinäre Mittelalterstudien). Bamberg: University of Bamberg Press 2017 (angenommen).
Johannes Schmitz Inhalt einblenden

Dissertationsprojekt:

Arbeitstitel: "Historische Urteilsbildung von Schülerinnen und Schülern: Die DDR als Gegenstand von Aufsätzen aus dem »Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten«"

Projektlaufzeit: 2019 bis 2022

Curriculum vitae:

  • seit 01/2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Projekt   "Diktaturerfahrung und Transformation"

  • 09/2016 - 08/2017 Lektor der Robert Bosch Stiftung. Lehrbeauftragter an der staatlichen Landesuniversität in Moskau (Mgou). Regionalkoordinator in Moskau für die Robert Bosch Stiftung

  • 08/2015 – 08/2016 Lektor der Robert Bosch Stiftung. Lehrbeauftragter an der staatlichen Universität in Wolgograd

  • 2015 Hochschulabschluss in den Fächern Geschichte und Philosophie an der Universität in Trier

  • 10/2014 - 07/2015 Lehrbeauftragter für die studienbegleitenden Sprachkurse an der Universität Trier

 Mehr über Johannes Schmitz erfahren

Peter Starke Inhalt einblenden

Promotionsthema:

"Historische, politische und ethische Urteilsbildung (Arbeitstitel)

Curriculum vitae:

  • seit 06/2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Lehrerbildung (ProfJL2 - Qualitätsoffensive Lehrerbildung, Teilprojekt Ausbildung der Ausbilder)

  • 2019 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

  • 01/2018 - 06/2018: Studentische Hilfskraft am Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung

  • 2013 - 2019 Studium der Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaft ander Friedrich-Schiller-Universität Jena

Forschungsinteressen:

  • Verstehen und Urteilen im Geschichts-, Philosophie- und Politikunterricht
  • Lehrstückdidaktik
  • Dialogformen im Unterricht
  • Politische Philosophie (insb. Hannah Arendt)

Publikationen:

  • Starke, Peter (2020): Von Mitspielern und Zuschauern: Literarisches Verstehen und moralisches Urteilen im Wechselspiel. In: Löffelmann, Daniel; Ziegler, Mario (Hg.): Unterricht im Zeichen von Wahrnehmung und Darstellung. Philosophische Anstiftungen zu einer unzeitgemäßen Didaktik. Verlag Karl Alber. 
  • Starke, Peter; Pickhan, Anna; Ziegler, Mario (angenommen): Die Lehrstückdidaktik – eine Antwort auf die vielen Herausforderungen in der heutigen Schule!? Ein Ansatz, der vielleicht besonders für Quereinsteiger geeignet ist. In: PÄDAGOGIK. Verlagsgruppe Beltz (erscheint vsl. Ende 2020).

Vorträge und Workshops

  • Hesse, Florian; Starke, Peter (angenommen): Zur Bedeutung von Nähe und Distanz bei der Bildung von moralischen Urteilen zu kinder- und jugendliterarischen Texten. (CfP für „Symposium Philosophische Fragen im Spiegel der Kinder- und Jugendliteratur: Literatur- und philosophiedidaktische Perspektiven“; Vortrag am 12.11.2020 in Oldenburg)
  • Starke, Peter (21.02.2020): Third Space, Boundary Crossing und Ko-Konstruktion: Konzepte für die Zusammenarbeit zwischen universitären und außeruniverstären Partnern. (Workshop, Vollversammlung des Forschungsverbundes „Diktaturerfahrung und Transformation“)

Kontakt

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung
ProfJL - Qualitätsoffensive Lehrerbildung
Semmelweisstraße 12 | Raum D403
07743 Jena

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Telefon: +49 3641 9-401735
E-Mail: peter.starke@uni-jena.de

 

 Mehr über Peter Starke erfahren

Dr. Kathrin Klausmeier Inhalt einblenden

Promotionsthema:

 "DDR- Geschichte im Unterricht. Norm und Empirie am Beispiel thüringischer Schülerinnen und Schüler" (verteidigt 2019)

Bericht im Wissenschaftsmagazin "RUBIN":   Ostalgie? Fehlanzeige

Curriculum vitae:

  • Seit 10/2009 Lehrbeauftrage am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum, aktuell mit dem Schwerpunkt Sprachförderung und Fachlernen

  • Seit 05/2016 Studienreferendarin am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Dortmund

  • 10/2014-04/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Didaktik der Geschichte der Ruhr-Universität Bochum

  • 10/2012-09/2014   Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fakultät für Geschichtswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

  • 03/2010-09/2012 Promotionsstipendium des Alfried Krupp-Schülerlabors

  • 2004-2009 Studium der Fächer Geographie, Deutsch und Geschichte an der Friedrich-Schiller Universität Jena (1.Staatsexamen für die Fächer Deutsch und Geschichte für das Lehramt am Gymnasium)

Publikationen:

  • Rez.: Bernhard Schoßig: Historisch-politische Bildung und Gedenk-stättenarbeit als Aufgabe der Jugendarbeit in Bayern. Einrichtungen - Projekte - Konzepte, München 2011. In: Außerschulische Bildung 2 (2014), S. 193-194.
  • Rez.: Davies, Ian: Debates in History Teaching. London/New York 2011. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 11(2012), S. 264-266.
  • Rez.: Neil Smith: The History Teacher's Handbook. London/New York 2010. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 10 (2011), S. 222-225.
  • Rez.: Horn, Sabine/Sauer, Michael (Hrsg.): Geschichte und Öffentlichkeit. Orte - Medien - Institutionen. In: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik 9 (2010), S. 270-272.
  • Tagungsbericht: Zur Professionalisierung von Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrern - nationale und internationale Perspektiven. 06.10.2011-08.10.2011, Augsburg (zusammen mit Manuel Altenkirch) in H-Soz-u-Kult, 18.04.2012.
  • Tagungsbericht Zeitgeschichte - Medien - Historische Bildung. 02.04.2010-04.04.2010, Bonn, (zusammen mit Yvonne Rogoll; Manuel Altenkirch) in: H-Soz-u-Kult, 16.04.2010.
  • Klausmeier, Kathrin: Die DDR war keine Diktatur!? Ergebnisse einer empirischen Studie zu den Vorstellungen Jugendlicher von der DDR. In: Armin-Rosenthal, Anna von/Hüttmann, Jens: Diktatur und Demokratie im Unterricht: Der Fall DDR, Berlin 2017, S. 88-99.
  • Trautwein, Ulrich/Bertram, Christiane/Borries, Bodo von/Brauch, Nicola/Hirsch, Matthias/Klausmeier, Kathrin (u.a.): Kompetenzen historischen Denkens erfassen. Konzeption, Operationalisierung und Befunde des Projekts „Historical Thinking – Competencies in History“ (HiTCH), Münster/New York 2017.
  • Klausmeier, Kathrin: "So eine richtige Diktatur war das nicht..." Vorstellungen Jugendlicher von der DDR. Geschichtspolitische Erwartungen und empirische Befunde. Göttingen 2020 (Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik, Bd. 20).  

Lehre

Wintersemester 2020/21 Inhalt einblenden

Vorlesung - ONLINE

  • Prof. Dr. Anke John
    Grundlagen historischen Lernens. Einführung in die Geschichtsdidaktik

Übungen (Hist GD I) - ONLINE

  • Daniel Münch
    Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mi 16 - 18 Uhr | ONLINE

  • Prof. Dr. Anke John
    Historische Urteilsbildung aus dem Blickwinkel von Universität und Schule
    Mi 12 - 14 Uhr | ONLINE

  • Prof. Dr. Anke John
    Tutor/in im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten: Forschend-entdeckendes Lernen anleiten

Seminare (Hist GD I) - ONLINE

  • Daniel Münch
    Prinzipien Historischen Denkens im Geschichtsunterricht
    Mi 12 - 14 Uhr | ONLINE

  • Daniel Münch
    Prinzipien Historischen Denkens im Geschichtsunterricht
    Mi 14 - 16 Uhr | ONLINE

  • Daniel Münch
    Prinzipien Historischen Denkens im Geschichtsunterricht
    Do 10 - 12 Uhr | ONLINE

  • Daniel Münch
    Prinzipien Historischen Denkens im Geschichtsunterricht
    Do 14 - 16 Uhr | ONLINE

Begleitseminare Praxissemester (Hist GD II) - PRÄSENZ

  • Susanne Blechschmidt
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 19.02.2021

  • Rainer Lippmann
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 19.02.2021

Seminare (Vorbereitungsmodul - Hist GD III)

  • Prof. Dr. Anke John
    Historisches Bildwissen in digitalen Zeiten
    Do 8 - 10 Uhr | ONLINE

  • Prof. Dr. Anke John
    Die Weimarer Republik - Chaostage im Geschichtsunterricht?
    Do 10 - 12 Uhr | ONLINE

  • Prof. Dr. Anke John
    Jewish Places - Wissen zur jüdischen Regionalgeschichte digital präsentieren
    Blockveranstaltung:
    • 06.11.2020; 9 - 13 Uhr
    • 06.11.2020; 14 - 18 Uhr
    • 08.01.2021; 9 - 13 Uhr
    • 08.01.2021; 14 - 18 Uhr
Sommersemester 2020 Inhalt einblenden

Vorlesung

  • Prof. Dr. Anke John
    Grundlagen historischen Lernens. Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mi 10 - 12 Uhr | UHG - HS 024

Übung (Hist GD I)

  • Daniel Münch
    Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mo 16 - 18 Uhr | UHG - SR 276

Seminare (Hist GD I)

  • Daniel Münch
    Historisches Lernen im Geschichtsunterricht
    Mo 14 - 16 Uhr | UHG - SR 162

  • Daniel Münch
    Historisches Lernen im Geschichtsunterricht
    Di 10 - 12 Uhr | UHG - SR 162

  • Daniel Münch
    Historisches Lernen im Geschichtsunterricht
    Mi 12 - 14 Uhr | UHG - SR 162

  • Daniel Münch
    Historisches Lernen im Geschichtsunterricht
    Do 14 - 16 Uhr | A.-B.-Str. 4 - SR 021

Begleitseminare Praxissemester (Hist GD II)

  • Susanne Blechschmidt
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 10.07.2020

  • Rainer Lippmann
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 10.07.2020

Seminare (Vorbereitungsmodul - Hist GD III)

  • Prof. Dr. Anke John
    Historisches Bildwissen in digitalen Zeiten
    Mi 8 - 10 Uhr | UHG - SR 219

  • Prof. Dr. Anke John
    Historisches Bildwissen in digitalen Zeiten
    Do 8 - 10 Uhr | UHG - SR 166

  • Prof. Dr. Anke John
    Die Weimarer Republik - Chaostage im Geschichtsunterricht?
    Do 14 - 16 Uhr | UHG - SR 166
Wintersemester 2019/20 Inhalt einblenden

Vorlesung

  • Dr. Urban Vaßen
    Grundlagen historischen Lernens. Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mi 10 - 12 Uhr | UHG - HS 235
    Klausurtermin: 29.01.2020 (Wiederholungsklausur: 19.02.2020)

Seminare (Hist GD I)

  • Dr. Urban Vaßen
    Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Di 12 - 14 Uhr | UHG - SR 162

  • Dr. Urban Vaßen
    Historisches Lernen im Geschichtsunterricht
    Do 12 - 14 Uhr | UHG - SR 163

  • Dr. Urban Vaßen
    Historisches Lernen im Geschichtsunterricht
    Do 14 - 16 Uhr | UHG - SR 141

Ergänzende Übungen / Seminare

  • Dr. Urban Vaßen
    E-Tutorium: Historisches Lernen
    Mi 16 - 18 Uhr | UHG - SR 270

Begleitseminare Praxissemester (Hist GD II)

  • Susanne Blechschmidt
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 31.01.2020

  • Rainer Lippmann
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 31.01.2020

Seminare (Vorbereitungsmodul - Hist GD III)

  • Dr. Urban Vaßen
    "Revolution" im Geschichtsunterricht - Zur Bedeutung von Sprache und Inhalt für historisches Lernen
    Di 14 - 16 Uhr | UHG - SR 169

  • Dr. Urban Vaßen
    Historische Urteilsbildung aus dem Blickwinkel von Universität und Schule
    Mi 12 - 14 Uhr | UHG - SR 219
Sommersemester 2019 Inhalt einblenden

Vorlesung

  • Prof. Dr. Anke John
    Grundlagen historischen Lernens. Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mi 10 - 12 Uhr | UHG - HS 144

Seminare (Hist GD I)

  • Dr. Urban Vaßen
    Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mo 14 - 16 Uhr | UHG - SR 164

  • Dr. Urban Vaßen
    Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Di 10 - 12 Uhr | UHG - SR 168

  • Dr. Urban Vaßen
    Einführung in die Geschichtsdidaktik
    Mi 12 - 14 Uhr | UHG - SR 147

  • Dr. Frank Britsche
    Do 14 - 16 Uhr | UHG - SR 028

Ergänzende Übungen / Seminare

  • Dr. Urban Vaßen
    E-Tutorium: Historisches Lernen
    Mo 16 - 18 Uhr | UHG - SR 164

Begleitseminare Praxissemester (Hist GD II)

  • Susanne Blechschmidt
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 28.06.2019

  • Rainer Lippmann
    Begleitseminar Praxissemsester
    Termine siehe Friedolin; Prüfungstermin: 28.06.2019

Seminare (Vorbereitungsmodul - Hist GD III)

  • Prof. Dr. Anke John
    Lokal- und Regionalgeschichte im Unterricht
    Do 8 - 10 Uhr | UHG - SR 219

  • Kathrin Klausmeier
    "So eine richtige Diktatur war die DDR ja nicht." (Ben, 17) - Herausforderungen und Potenziale historischen Lernens zur DDR-Geschichte
    Blockveranstaltung | Räume siehe Friedolin

  • Dr. Urban Vaßen
    Begriffslernen im Geschichtsunterricht am Beispiel des Inhalts "Amerikanische Revolution"
    Di 12 - 14 Uhr (14-tägl.) | UHG - SR 168

  • Dr. Urban Vaßen
    Der Gegenwartsbezug im Geschichtsunterricht am Beispiel des Inhalts "Die Auflösung der Weimarer Republik (1930 - 1933)
    Mi 14 - 16 Uhr | UHG - SR 164

Kontakt

Geschichtsdidaktik
Sekretariat, Raum 202
Zwätzengasse 3
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-44429
Fax
+49 3641 9-44402
Öffnungszeiten:
Mo: 12:30 Uhr - 15:30 Uhr
Di: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Do: 08:00 Uhr - 10:30 Uhr

und nach Vereinbarung!
Postanschrift:
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Historisches Institut
Geschichtsdidaktik
Fürstengraben 13
D-07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang