Dr. Christoph Hänel

Christoph Hänel, Dr.
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Christoph Hänel
Telefon
+49 3641 9-44403
Fax
+49 3641 9-44402
Raum E 005
Fürstengraben 13
07743 Jena
Achtung

Studienfachberatung Geschichte während des Notbetriebs der FSU

Zur Zeit sind die öffentlich zugänglichen Einrichtungen der FSU Jena aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen und die Universität befindet sich im Notbetrieb. Auch die Spechzeiten der Studienberatung im Historischen Instituit sind deshalb bis auf weiteres eingestellt.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen bezüglich Ihres Geschichtsstudiums zunächst per E-Mail an:

Christoph.Haenel@uni-jena.de

Ausgehend hiervon können bei Bedarf telefonische Beratungstermine vereinbart werden. Dringend erforderliche Bescheinigungen oder Unterschriften können nach vorheriger Absprache auf dem Postweg ausgestellt werden.

Bei allgemeinen Fragen zum Studium, zu Prüfungen und zur Dauer der Einschränkungen des Betriebs der Universität unter den Bedingungen der Corona-Pandemie, informieren Sie sich bitte zunächst auf der zentralen FAQ-Seite der FSU Jena:

https://www.uni-jena.de/FAQ_Coronavirus

 

Information

Sprechzeiten: ("wenn alles wieder normal läuft")

in der Vorlesungszeit:                                                 in den Semesterferien:

Dienstag 14:00 - 15:00 Uhr                                          Mittwoch 11:00 - 13:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Mittwoch 11:00 - 12:30 Uhr

Vita Inhalt einblenden
  • geboren 1976 in Sömmerda

  • 1996-2003 Studium der Neueren Geschichte und Politikwissenschaft an der FSU Jena, Universität Leipzig und University of Mississippi, Oxford

  • 2003 Magister Artium an der FSU Jena

  • 2004-05 wissenschaftliche Hilfskraft der "Senatskommission zur Aufarbeitung der Jenaer Universitätsgeschichte im 20. Jahrhundert"

  • seit 2005 Studienfachberater und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Historischen Instituts

  • 2010 Promotion mit der Dissertation: "Zwischen passiver Förderung und selektiver Beschränkung. Das Ausländerstudium an der Universität Jena 1870 bis 1918."
Forschung Inhalt einblenden

Forschungsschwerpunkte

  • Nordamerikanische Geschichte mit Schwerpunkt auf Geschichte und Kultur des Südens der USA
  • Studentische Migration und akademischer Austausch im 19. und 20. Jahrhundert
  • Universitätsgeschichte
Publikationen Inhalt einblenden

Aufsätze

  • Amerikanische Studierende in Jena zwischen 1850 und 1914, in: Matthias Steinbach/Stefan Gerber (Hrsg.), "Klassische Universität" und "akademische Provinz". Studien zur Universität Jena von der Mitte des 19. bis in die dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts, Jena 2005, S. 489-517.
  • Das "wirkliche Deutschland". Jena aus amerikanischer Perspektive 1931/32, in: Jürgen John/Justus H. Ulbricht (Hrsg.), Jena: Ein nationaler Erinnerungsort?, Köln  u.a. 2007, S. 195-211.
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang