Conferencia inaugural en Campus Miguelete_Plataforma 2019_Merian CALAS Cono Sur

Aktuelle Veranstaltungen

Conferencia inaugural en Campus Miguelete_Plataforma 2019_Merian CALAS Cono Sur
Foto: UNSAM

Ringvorlesung ARCOSUR im Sommersemester 2021

Plakat_RVL_Sommersemester 2021 Illustration: ARCOSUR

20.04 - 30.06 (on-line)

Am 20. April 2021 beginnt die Ringvorlesung ARCOSUR -Sommersemester 2021- "VIOLENCIAS, DESIGUALDADES Y RESISTENCIAS EN AMÉRICA LATINA", in Verbindung mit der Ringvorlesung des Merian Centers "Afrontar las crisis desde América Latina. Perspectivas trasdisciplinarias”. 

ARCOSUR, als Teil des Merian Centers, organisiert vier dieser Vorträge im April und Mai. Im Juni werden weitere Konferenzen mit angesehenen Gästen des Thematischen Netzwerks Patagonien stattfinden.

Programm

20.04.21 (Dienstag) Michael Zeuske: Slavery and enslavement in Iberian America and the problem of Afro-Latinity

05.05.21 (Mittwoch) Luis Peña Berneth: La paz en clave Azmapu. Visiones de paz del pueblo Mapuche

12.05.21 (Mittwoch) Martín Bergel: El pensamiento latinoamericano ante las crisis civilizatorias globales. Un contrapunto entre dos siglos (1918-2018)

18.05.21 (Dienstag) Ulrike Capdepón/Eva Mariana Pérez: Infancias, cautiverio y desaparición en Argentina. Los niños sobrevivientes en los procesos de lesa humanidad y los sitios de memoria

26.05.21 (Mittwoch) Alexandra Ortiz Wallner: Mundos del trabajo. Literatura y precariedad en Centroamérica

02.06.21 (Mittwoch) Sergio Mansilla: Indígenas, criollos, alemanes, turcos: encuentros y desencuentros interculturales en Chaurakahuín (Osorno, Chile). Memoria y poesía

09.06.21 (Mittwoch) Ana Ramos: Desigualdades naturalizadas: la vigencia de los imaginarios de violencia en los campos jurídicos, políticos y de sentido común

16.06.21 (Mittwoch) Claudia Briones: Repensando los derechos humanos y la idea de diferencias culturales desde la perspectiva mapuche

23.06.21 (Mittwoch) Jorge SpíndolaEl Az Mapu: diferencia cultural y Buen Vivir en clave mapuche

30.06.21 (Mittwoch) Anahí Mariluan: Construir interculturalidad requiere des-silenciar

07.07.21 (Mittwoch) Adrián Moyano y Anahí Mariluan: Resistencias mapuche ante el Wingka Malon, ayer y hoy: de los waiki a la interculturalidad en el arte

Die ersten vier Vorträge werden über den YouTube-Kanal des CALAS - Center for Advanced Studies übertragen: https://www.youtube.com/channel/UCK-9dlu6exvTEqb9Nxaiy8A Zugleich findet die Übertragung auch über die sozialen Medien des Centers statt. Die Konferenzen im Juni werden über den YouTube-Kanal des ARCOSUR übertragen: https://www.youtube.com/channel/UCVcqJiIjVQIcD8-fOD5e3vw

Über einen Besuch in den sozialen Medien bei CALAS (Facebook, Twitter und Instagram) sowie ARCOSUR (Instagram) würden wir uns sehr freuen. Dort werden die Highlights der Veranstaltungen veröffentlicht.

Vortrag im Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires (MALBA): “La jaula de los onas” von Carlos Gamero

Carlos Gamero_ MALBA Illustration: MALBA

20.05.2021, 19.00 Uhr (Arg.)/ 24.00 Uhr (Dtl.), online  

Im Rahmen der Vorstellung seines neuesten Romans spricht Carlos Gamero mit Claudia Hammerschmidt (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Ben Bollig (Oxford University). 

La jaula de los onas (Alfaguara, 2021) erzählt das unglaubliche Erlebnis von Kalapakete, Angehöriger des Volkes der selk´nam (ona), welcher zusammen mit seiner Familie entführt und dann als Kannibalen auf der Weltausstellung in Paris 1889 vorgeführt wurden. Nach jahrelanger Pilgerschaft durch die vielfältigen Landschaften Europas, Nord- und Südamerikas, schafft er es aus eigener Kraft, in seine Heimat Feuerland zurückzukehren.  

Die Veranstaltung wird online stattfinden und kann über den YouTube-Kanal des MALBA verfolgt werden.

Seminar: Gewalt und Literatur. Berichte der Gewalt durch und über Fiktion in Lateinamerika Inhalt einblenden ​

Seminar: Gewalt und Literatur. Erzählen die Gewalt mit und von der Fiktion in Lateinamerika Illustration: ARCOSUR

22.04.2021 -15.07.2021 (online)

Das Seminar wird durchgeführt im Rahmen einer internationalen Kooperation zwischen der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU Jena) und der Universidad Nacional de San Martín(UNSAM), Argentinien, bei der Prof. Dr. Claudia Hammerschmidt (FSU Jena), Prof. Dr. Luciana Anapios (UNSAM) und Prof. Dr. José Garriga (UNSAM) zusammenarbeiten.

Das Seminar ist Teil des IDEAS-Projekts des Zentrums für Lehrerausbildung und Bildungsforschung, das die Internationalisierung der FSU Jena-Lehrerausbildungskurse fördert. Dieses Projekt wird vom Stipendienprogramm "Lehramt.International" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des BMBF gefördert.

Kontakte

claudia.hammerschmidt@uni-jena.de

anapiosluciana@gmail.com

garrigajose@hotmail.com

 

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang