Qualitätsentwicklung

Aussetzen der Präsenzlehre bis 12. Februar verlängert

Änderungen bezüglich Praktika und Prüfungen
Qualitätsentwicklung

Meldung vom: 22. Januar 2021, 16:31 Uhr

In Anbetracht der unvermindert hohen Infektionszahlen bleiben Präsenzlehrveranstaltungen bis zum
Ende des Semesters am 12. Februar grundsätzlich ausgesetzt. Auch Praktika und praktische
Übungen sollten in der Regel bis zum 31. Januar ausgesetzt werden. Die städtische
Allgemeinverfügung ermöglicht jedoch Ausnahmen.

In wenigen Ausnahmefällen können daher Praktika, praktische Übungen und Supervisionen mit
medizinischer Indikation ab sofort in Präsenz stattfinden, wenn eine Umstellung auf digitale Formate
ausgeschlossen ist, eine Verschiebung der praktischen Bildungsabschnitte zu
Studienzeitverzögerungen führen würde und das universitäre Infektionsschutzkonzept strikt
eingehalten werden kann. Diese Lehrveranstaltungen bedürfen einer Genehmigung. Diese beantragen
Sie bitte über Ihre Studiendekanate beim Vizepräsidium für Studium und Lehre.

Prüfungen sollten nur dann in Präsenz stattfinden, wenn eine Umstellung auf digitale Formate
ausgeschlossen ist und eine Verschiebung zu Studienzeitverlängerungen führen würde bzw. aufgrund
von Überschneidungen nicht möglich ist. Anders als für die Präsenzlehrveranstaltungen ist eine
Genehmigung nicht notwendig, da sich diese aus der bereits erfolgten Zuweisung von
infektionsschutzkonformen Räumen und der Dienstanweisung zur Einhaltung des
Infektionsschutzkonzeptes ergibt.

Das Präsidium fordert alle Prüfenden nochmals nachdrücklich dazu auf, die in Präsenz geplanten
Prüfungen in digitale Formate zu überführen.

Alle Informationen zum digitalen Prüfen finden sie unter (https://www.uni-jena.de/digitalesprüfen).
Frau Dr. Wolf steht Ihnen weiterhin bei Beratungsbedarf zur Verfügung (tina.wolf@uni-jena.de oder 9-
401222).

Bitte informieren Sie die Studierenden mindestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin über ein
verändertes Prüfungsformat und vergessen Sie nicht, das Hörsaalmanagement (raumverwaltung@unijena.de) zu informieren, wenn Sie die für Präsenzprüfungen angemeldeten Räume nicht mehr benötigen.

Stand: 16.01.21

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang