Veranstaltungsreihen

Einige Veranstaltungen der Kleine Fächer-Wochen wie beispielsweise Ausstellungen finden über einen längeren Zeitraum statt, andere wiederum in einem regelmäßigen Turnus tur selben Zeit, am selben ort mit wechselnden Inhalten, so z.B. die "Vorlesung im Kino" der Filmwissenschaft.

Filmwissenschaft: Kollekte und Kollektiv?
5. November 2019 – 21. Januar 2020

Kollekte und Kollektiv? Entwicklungslinien des Films der 1950er und 60er Jahre in DDR und BRD Kollekte und Kollektiv? Entwicklungslinien des Films der 1950er und 60er Jahre in DDR und BRD Foto: LS für Filmwissenschaft

Entwicklungslinien des Films der 1950er und 60er Jahre in DDR und BRD

Jeden Dienstag ab 17:00 Uhr findet im Kino im Schillerhof die "Vorlesung im Kino" statt.

Es werden ausgewählte Filme gezeigt, die zunächst im Rahmen einer Vorlesung besprochen, dann geschaut und abschließend diskutiert werden.

Folgende Filme sind zu sehen:

Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie: Gegen den Strom
12. November 2019 – 16. Januar 2020

Gegen den Strom – Flussschifffahrt im Mittelalter Gegen den Strom – Flussschifffahrt im Mittelalter Foto: Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie (FSU Jena)

Flussschifffahrt im Mittelalter

Von Montag bis Freitag, 11:00 bis 16:00 Uhr, ist diese Wanderausstellung zur mittelalterlichen Flussschifffahrt im Ausstellungskabinett (Raum E0025) des Universitätshauptgebäudes der FSU Jena für Besucher geöffnet.

Es finden diesbezüglich auch öffentliche Führungen und Vorträge statt. Der Eintritt ist grundsätzlich frei!

Das Programm der Ausstellung zum Download [pdf 2MB]

Klassische Archäologie: Kinder! Der Olymp ruft!
13. November bis 11. Februar 2020

Kinder! Der Olymp ruft! Kinder! Der Olymp ruft! Foto: LS für Klassische Archäologie (FSU Jena)

In dieser museumspädagogisch orientierten Sonderausstellung, die dienstags und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr sowie sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr ihre Türen in der Archäologischen Sammlung des Instituts für Altertumswissenschaften für Besucher geöffnet hat, sind die Zwölf großen Olympischen Götter zu bestaunen.

Die Ausstellung wurde von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche unter wissenschaftlicher Betreuung konzipiert und umgesetzt.

Nehmen Sie an einer der zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen- und Begleitprogramm der Ausstellung teil oder lassen Sie sich von den selbst besprochenen Audioguides auf den Olymp führen!

Das ganze Programm der Ausstellung zum Download [pdf 7MB]

Südosteuropastudien/Rumänistik: Gesichter und Landschaften Südosteuropas
4. Dezember 2019 – 31. Januar 2020 | 11. Februar – 6. März 2020

Gesichter und Landschaften Südosteuropas Gesichter und Landschaften Südosteuropas Foto: Institut für Slawistik und Kaukasusstudien

Die Foto-Ausstellung zeigt eine faszinierende Region, in der Antike und Mittelalter, Orthodoxie und Katholizismus, Islam und Judentum seit Jahrhunderten Symbiose- und Konfliktgemeinschaften hervorbringen. In der Vergangenheit Schauplatz des Kampfes verschiedener Großmächte, die hier ihre Einflusssphären ausweiteten, ist sie heute ein geografischer und politischer Raum voller tiefgreifender und rasanter Veränderungen.

Die Ausstellung ist von den Lehrenden und Studierenden des interdisziplinären Studienganges Südosteuropastudien der FSU Jena organisiert. Zu sehen sind Menschen, Dörfer, Städte und Landschaften in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Rumänien und Serbien.

Tauchen Sie ein in eine vielfältige, interessante und bezaubernde Welt, die für jeden Geschmack etwas bietet, und lassen Sie sich davon überraschen!

Die Ausstellung ist im Foyer am Campus (Carl-Zeiß-Straße 3) der FSU Jena zu sehen!

Indogermanistik: "Da liegt der Hund begraben" & "Die Geschichte der Schrift"
13. – 31. Januar 2020

Diese Doppelausstellung wird am 13. Januar mit einem Vortrag zum Thema "Wörterbücher" eröffnet und ist dann, ähnlich wie die Ausstellung der Südosteuropastudien und Rumänistik am Campus der FSU Jena, in den Foyers des 1. und 2. Obergeschosses des Universitätshauptgebäudes zu sehen.

Im Begleitprogramm der Ausstellung finden drei Führungen mit Fragerunden (15., 22. und 29.01.) statt sowie drei Abendvorträge:

Die Finissage der Ausstellungen bietet noch einmal einen Mitmachstand zum Thema "Schrift" an.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang