Nachtansicht der warm erleuchteten Großstadt

Leben in Jena

Warum sollte ich in Jena studieren?
Nachtansicht der warm erleuchteten Großstadt
Foto: CC0

Jena ist eine Studierendenstadt – durch und durch. Knapp ein Viertel der Bewohner/innen studieren entweder an der Friedrich-Schiller-Universität, der größten Hochschule Thüringens, oder der Ernst-Abbe-Hochschule. Das wirkt sich aus auf das gesamte Leben der Stadt.

Man trifft überall auf junge Leute. Sie prägen aber nicht nur das Stadtbild, sondern auch das Miteinander sowie die kulturellen Angebote der Stadt. Nicht umsonst wirbt diese mit dem Slogan "Studentenparadies", in Anlehnung an den zentralen Park und den gleichnamigen Innenstadtbahnhof "Jena Paradies".

Jena wird außerdem die "Stadt der kurzen Wege" genannt, denn nichts Wichtiges ist weit weg vom Wohnort oder der Uni. Von endlosen Wegen typischer Großstädte ist nichts zu spüren, egal ob der Weg zu einer Behörde oder zum Treffen mit Freunden in der gemütlichen Wagnergasse führt. Auch kann man immer wieder dem einen oder anderen bekannten Gesicht begegnen. Viele lieben das vielfältige Angebot trotz Abwesenheit der sprichwörtlichen Großstadtanonymität.

Denn es gibt ebenfalls viele Rückzugsmöglichkeiten, eine wunderschöne Umgebung, Parks und ein großes Freizeitangebot. Zu drei wichtigen Bereichen wollen wir Ihnen einen Überblick und ein paar hilfreiche Informationen bieten. Detaillierte Einblicke in das Leben in Jena ermöglichen außerdem die untenstehenden Videos.

Haus auf der Mauer
Landschaft und Kultur
Einige der Besonderheiten Jenas
Bootfahrende Leute auf der Saale
Unterhaltung, Sport, Gemeinschaft
Optionen zum Ausgleich
Idyllische Ansicht des Nollendorfer Hofs
Wohnen in Jena
Hilfreiche Infos zur Wohnlage und Wohnungssuche

Videoeindrücke

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang